Das Experiment: Lasst uns Blogg-Buzz übernehmen!

Das Experiment: Lasst uns Blogg-Buzz übernehmen!

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2018 um 9:37

blogg-buzzWir deutschsprachigen BloggerInnen mögen meistens Yigg, freuen uns über Wong-Traffic und wissen, dass außer in wenigen Ausnahmefällen das Einreichen von Stories bei Digg aufgrund der unüberbrückbaren Sprachbarriere deutsch/englisch wenig Sinn macht. Ähnlich verhält es sich bei Blogg-Buzz, einer recht neuen Social News Community, die sich ganz auf Weblog-Beiträge konzentriert. Dafür reichten derzeit auch schon schwache 5 Votes für die Startseite (die hat allerdings auch noch keinen PR). Da flüstert mir der kleine Comic-Teufel auf der linken Schulter doch gleich einen Plan zu…

Besonderheiten und Funktionen von Blogg-Buzz


[Hinweis: Hier folgen ein paar grundlegende Infos -> SEOigger und Pros lesen gleich unten weiter; ich hätte da nämlich eine kleine Idee für ein Experiment.]

Aufbau und Bedienung lehnen sich weitgehend an bekannte Standards an. Der Hauptunterschied zu den etablierten Anbietern besteht darin, dass Blogg-Buzz sich explizit auf Blog-Postings einschränkt. Demgemäß existiert in der Einreichungsmaske ein Feld für die Trackback-URL, die zumindest bei WordPress-Blogs auch automatisch erkannt wird. Weitere Besonderheit: Blogg-Buzz unterscheidet zwischen der normalen Beschreibung (2-4 Sätze) und der Summary, die auf 150 Buchstaben beschränkt bleibt. Und dann wäre da noch die Ansicht „Spy“, die eine Art Übersicht über die Aktivitäten einzelner User bieten soll, in der derzeitigen Form allerdings wenig Mehrwert bietet.

 

blogg-buzz

 

Allfällige SEO-Effekte dürften derzeit zu vernachlässigen sein, da die Plattform recht jung ist und noch gar keinen Google-Pagerank besitzt; dafür weist Alexa einen Rank um die 57.000 aus, was immerhin rund 5.000 Unique Visitors entspräche (laut dieser Grafik), allerdings erscheint dieser Wert angesichts der Aktivitäten auf der Plattform recht hoch gegriffen; aber Präzision ist nun mal nicht die Stärke von Alexa. (Gibt’s überhaupt eine?)

Blog-News Aggregator für den deutschsprachigen Raum?

Auch Bloganbieter.de hat sich bereits die Frage gestellt, wann denn ein Klon folgt:

Von der Idee her finde ich diese Dienst eigentlich recht interessant und sinnvoll, gerade weil die Digg- und Yigg-Nutzern Blog Artikeln in der Regel eher negativ gestimmt sind. Als eine Folge werden Blog Artikel bei Digg und Yigg nur selten hoch gevotet. Bisher ist der Dienst auf englischsprachige Blog Artikel ausgerichtet und ich bin gespannt, wann ein Portal für die deutsche Blogosphere gelauncht wird und wer es launcht.

Der Erfahrungsbericht bestätigt allerdings die vergleichsweise geringe Eignung für deutschsprachige News: ein im Mittelfeld auf der Startseite platzierte Beitrag brachte einen höllischen Besucheransturm von ganzen 17 Unique Surferinos.

SEO-Spiele mit Blogg-Buzz

Wann hat man schon die Möglichkeit, ein ganzes Social-News Portal zum Spielen zu übernehmen? Der evil Plan sieht ganz simpel aus: 10 Blogger, die sich einigermaßen koordinieren, könnten innerhalb von einer Woche die Blogg-Buzz Startseite komplett übernehmen: einfach Beiträge einstellen, gegenseitig diggen, sorry, buzzen – und mal gucken, wie so eine Transformation von englisch nach deutsch funktioniert und was die Betreiber dazu sagen. Wär doch ein lustiges Experiment, oder?

Dass die ganze Action platzierungstechnisch nicht viel bringt, ist schon klar – trotzdem fänd ich’s lustig, Blogg-Buzz mal „intern“ anzufüllen. Wer Lust hat, da mitzumachen, der hinterlässt einen Kommentar zu diesem Artikel oder schreibt mir – ich melde mich mal freiwillig für die Koordination. Nennen wir die ganze Sache doch einfach…

Das Blogg-Buzz-Experiment

Die Vorgehensweise sieht wie folgt aus:

  1. Teilnehmende BloggerInnen registrieren einen Blogg-Buzz Account und melden sich anschließend bei mir.
  2. Sobald wir genug TeilnehmerInnen sind, schick ich ein Mail raus, und zum Stichtag (tbd) stellt jede/r ein Posting bei Blogg-Buzz ein, dass ihm/ihr besonders am Herzen liegt und schickt mir den Original- und den Blogbuzz-Link zur eingereichten Story.
  3. Ich schicke die Liste mit allen Links an den Verteiler, und jede/r TeilnehmerIn „buzzed“ (analog zu digg) die Stories der anderen.
  4. Anschließend mache ich einen Screenshot der lustigen deutschsprachigen Blogg-Buzz Startseite und dokumentiere die ganze Action.
  5. Wichtig: damit das ganze auch was blog-karnevaleskes hat, verpflichtet sich jede/r Experimentator, am Ende einen Beitrag mit den Links aller teilnehmenden Beiträge auf seinem Blog zu veröffentlichen – natürlich vorzugsweise mit Kommentar zum Experiment. Ein bisschen Linklove hat noch nie geschade…
  6. NOCH WICHTIGER: da auf der Blogg-Buzz Startseite nur 15 News Platz haben, ich auch die Anzahl der TeilnehmerInnen auf 14 (+datenschmutz) begrenzt. First come, first serve. Bei Erfolg gibt’s vielleicht ein da capo.

UPDATE: 18. Juli, 11:30: 2 Plätze vergeben, noch 12 Slots frei.
UPDATE: 18. Juli, 20:30: 7 Plätze vergeben, noch 7 Slots frei.
UPDATE: 19. Juli, 13:30: 12 Plätze vergeben, noch 2 Slots frei.

Das war’s auch schon – sobald die 15-köpfige Mannschaft der HMS „Blogg-Buzz-Experiment“ vollständig ist, hissen wir die Piratenflagge und segeln gen Social News Plattform – ich rechne mal so grob mit Anfang nächster Woche.

35 Antworten
  1. Liliana says:

    Pirat wollte ich auch schon immer mal sein – aber ob ich das zeitlich hinbekomme … nächste Woche steht definitiv im Zeichen unseres Umzugs und der Telekom trau ich sowieso nicht. Aber ich meld mich mal zuversichtlich für die erste Augustwoche an – solltet ihr früher einfallen wollen, bin ich eben nur Zuschauer ;)

    Antworten
  2. EisFrei says:

    Na das hört sich doch nach einem schönen Experiment an, an dem ich gerne Teilnehmen würde.
    Account ist beantragt, mal schauen wie lange es dauert, bis das Team sich meldet

    Antworten
  3. ritchie
    ritchie says:

    @Ro & EisFrei: fein, ihr seid an Bord! Arr, arr :mrgreen:
    @Liliana: das geht sich schon aus! Vielleicht schaffen wir’s ja noch bis Sonntag vor deinem Umzug.

    Antworten
  4. Michael Kamleitner says:

    danke walter, ist schon da…

    bloggbuzz an sich macht aber einen eher unfeinen eindruck… dieses komische default-passwort, bugs beim profil-bearbeiten, pwd ändern etc. …

    Antworten
  5. ritchie
    ritchie says:

    Hi Francis, yezzz – der verbleibende freie Slot gehört dir. Das bedeutet nichts anderes, als dass die Mannschaft komplett ist. Morgen geht ein Mail an alle raus, und dann würd ich vorschlagen, dass wir am Samstag die Kanonen laden und die Enterhaken bereit halten.

    Antworten
  6. robert says:

    bevor du mit deiner aktion startest, nimm doch mal bitte die Angabe meiner RSS Aboleser da oben raus, danke für die Mitarbeit :mrgreen:

    Antworten
  7. ritchie
    ritchie says:

    @Meister Basic: Hehe… du merkst auch alles! Overseeing the internet :mrgreen:
    Ich hab auf einem US-Blog gelesen, dass man die Digg-Anzeige ohne weiteres faken kann… wollte das nur mal ausprobieren und mich ein paar Tage im Glanz der 10k sonnen :mrgreen: ist draußen!

    @DocProc – mal kucken, es sieht eh so aus, als hätten zwei Teilnehmer Landgang geplant für’s Wochenende. Ich hab dich mal dazugeschrieben, Infos folgen.

    Antworten
  8. larsen says:

    Ich hoffe mal du schreibst noch eine abschließenden Artikel über dieser Aktion. Wenn ich mir mittlweile die Nutzerstruktur von Bloggbuzz ansehen, wird diese Aktion einmalig sein. Nachhaltigkeit vermutlich gleich Null. Okay, es sind Alexa-Zahlen, aber sie geben zumindeste eine Richtung an.
    United States23.2%, India13.7%, Canada11.0%, Belgium9.1%, United Kingdom6.5%, Venezuela4.9%, Germany3.8%.
    Deutschsprachige Artikel haben es extrem schwer dort, wenn es so wenig von Leuten aus D genutzt wird.

    Antworten
  9. ritchie
    ritchie says:

    @Larsen: einen abschließenden Artikel gibt es ganz sicher! Wenn ich so eine Social News Plattform ins Netz stellen würde, dann wär mein Top Prio 1 Feature ein Sprachfilter plus die Option, für fremdsprachige News eine kurze englische Zusammenfassung anzugeben… es wär so einfach, ärgert mich, dass es keiner tut.

    Antworten
  10. Walter says:

    @ Torsten:
    nöö, nix eingepackt. wir hatten nur extra landgang, haben unsere säbel geschärft und hoffen nun auf den richtigen wind.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?