Der Like-Shop: Teuflisch gute Marketing-Aktion von Strellson

Der Like-Shop: Teuflisch gute Marketing-Aktion von Strellson

Mein Motto was Anzüge betrifft: Ich trage keine, aber wenn, dann nur von Strellson. Das von ehemaligen Boss-Designern gegründete Label hat nun gemeinsam mit der Agentur Serviceplan Campaign X den ersten Like-Shop ins Netz gestellt: Kunden bezahlen ihre Shirts, Hosen und Anzüge mit Likes aus der Community.

Die Kampagnen-Mechanik ist ebenso simpel wie zielführend: Hat sich der Kunde für eines der rund 10 Produkte aus der aktuellen Kollektion entschieden, muss er sein Facebook-Profil authentifizieren und mittels personalisiertem Posting auf der eigenen Pinnwand möglichst viele Freunde zum Klick auf „gefällt mir“ zu animieren.

Der Preis für ein T-Shirt liegt bei 50 Likes, für einen Anzug müssen 350 Friends ihre virtuelle Like-Münze einwerfen. Aber: Die Teile werden eines nach dem anderen verkauft – nur wer jeweils als erster die erforderliche Like-Zahl sammelt, ist glücklicher Gewinner.

Damit dürfte Strellson einen ordentlichen viralen Effekt erzielen. Vielleicht nimmt sich ja sogar eine Hackergruppe der Aktion liebevoll an und kleidet ein paar Obdachlose ein… nur so eine Idee.

The Strellson Like Shop.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?