https wird zum Pflichtprogramm & Chrome wird warnen

Facebook stockt Kontroll-Team von 4.500 auf 7.500 Mitarbeiter auf

Facebooks fleißige Filterhelfer kommen mit dem aussortieren von Gewaltvideos & Co. offenbar kaum mehr nach. Deshalb will Mark Zuckerberg im Lauf des Jahres 3.000 weitere Inhalts-Kontrolleure beschäftigen.

Die neue flotte Eingreiftruppe soll im Lauf des Jahres rekrutiert werden. Dass in den letzten Wochen immer wieder Gewaltvideos stundenlang auf Facebook zu sehen waren, dürfte wohl einer der Hauptgründe für Mark Zuckerbergs Statement gewesen sein. Auch Hass-Postings sollen zukünftig sowohl strenger als auch zeitnäher geprüft werden.

7.500 menschliche Filteragenten klingt zwar nach ganz schön viel. Bedenkt man aber, dass Facebook weltweit 1,9 Milliarden Nutzer hat, muss sich rein statistisch betrachtet jeder Mitarbeiter um die Postings von 253.333 Nutzern kümmern – klingt nach viel Arbeit.

Over the last few weeks, we've seen people hurting themselves and others on Facebook — either live or in video posted…

Posted by Mark Zuckerberg on Mittwoch, 3. Mai 2017

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?