Die ersten offiziellen Facebook-Zahlen für 2017

Snapchat Ad Manager bringt Do-it-yourself Werbeschaltungen

Auf Snapchat tummelt sich die junge Zielgruppe. Erreichbar war die via Werbung bislang allerdings exklusiv für Großkunden. Wer schalten wollte, musste entweder direkt mit dem Sales Team verhandeln oder heftig teure Werbe-Tools von Drittanbietern nutzen.

Das soll sich in Kürze ändern, denn der neue Snapchat Ad-Manager befindet sich derzeit im Betatest mit 20 ausgewählten Unternehmen. Bereits im Juni soll das Selbstbedienungssystem für alle Nutzer in den USA, England, Kanada, Frankreich, Australien und Deutschland verfügbar sein.

Snapchats Intention ist klar: Man will auch einen Teil vom Werbebudgets kleinerer Händler und Unternehmen. Und die Zeit drängt in der Tat, denn Facebook kopiert fleißig Feature um Feature.

Welche Sujets bewegen?

Wiewohl die Benutzung des Ad-Managers niemanden, der schon mal auf anderen Netzwerken Werbung geschalten hat, überfordern dürfte, liegt die wahre Herausforderung in den passenden Sujets: Denn Snapchat erlaubt ausschließlich Videowerbung. Für kleinere Unternehmen dürfte es nicht unbedingt einfach oder billig sein, ausreichend professionelle Spots zu produzieren.

Zugleich mit dem Werbemanager hat Snapchat weitere Dashboard gestartet: Der Business Manager erlaubt die Verwaltung von Team-Mitglieder und Geschäftskonten, das Mobile Dashboard gibt Auskunft über die Performance der eigenen Kampagnen.

Die ersten Screenshots des neuen Tools hat Techcrunch: Snapchat launches self-serve ad manager

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?