Langschwanz Content? Longtail was?

Langschwanz Content? Longtail was?

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2014 um 17:59

Longtail-Content wird grade zum Buzzword des Monats, und jetzt führt Mark Cuban auch noch die Bezeichnung „Vert Ramp“ ein: gemeint ist damit der Sprung vom Tail in die Steilzone. Zu schnell? Okay, ich hab vor wenigen Stunden auch noch nicht gewusst, was genau gemeint ist. Die ausführliche Erklärung gibt’s auf Wikipedia, hier die kurze Story: die Bezeichnung leitet sich von Kurvenverläufen her, die mit einem hohen Wert beginnen und sich dann langsam verflachen – die typische „Strebt-Gegen-Null-Kurve“ aus dem Mathematikunterricht eben, der „Longtail“ ist hier der gelb eingefärbte Teil:

Longtail-Kurve

Diese Kurve symbolisiert einen speziellen Aspekt des Web 2.0: zigtausende Weblogs werden betrieben, ein Bruchteil davon bekommt einen großen Teil der Aufmerksamkeit, die breite Masse befindet sich irgendwo im „Tail“ der Grafik. Ähnlich verhält sich’s mit Viral Videos. Marketingexperten stellen nun die Frage, ob sich Werbung im Tail-Bereich rentiert, oder ob man lieber auf die relativ wenigen großen Anbieten setzen sollte. So offensichtlich, wie der klassichen geschulte WU-Absolvent glaubt, ist die Situation indes nämlich nicht: denn abhängig vom Produkt, von seinen Lagerungs- und Distributionskosten, kann es sehr wohl lohnen, auf breite Streuung und auf die Nische zu setzen. Web-Guru Marc Cuban erklärt Micropersuasion in einem lesenswerten Interview seine Sicht der Longtail-Kurve: auf längere Sicht profitieren die Content-Aggregatoren von der breiten Masse wenig besuchter Blogs, während nur die Alpha-Angebote genügend Interesse auf sich ziehen können, um veritabel von ihrer Tätigkeit zu profitieren: also wieder nix mit der digitalen Boheme für alle:

Marc Cuban: They will work with aggregators. Those who host the Long Tailers will get paid, those who create for the Long Tail rarely will. The big risk to all will be the inevitable saturation of ad inventory. For the reasons you mention, everyone wants their slice of the advertising pie. Right now there is more ad money than inventory. That will change quickly over the next 12 to 24 months. The advantage may go to the diversified salesforce that can bundle multiple platforms. TV, search, net video, VOD, mobile. […]

Da wird vollkommen klar, warum Cuban selbst ganz auf Aggregation setzt: die von ihm mitgegründete Firma HDnet bietet ihren Kunden digitales Fernsehen in bestmöglicher Qualität – sobald HD-Videorecorder erschwinglich werden und weit verbreitet sind, sollen sich Teile des Programms aus Amateur-Material rekrutieren.

5 Antworten
  1. Peter says:

    Und wer hat das Buch von Chris Anderson dazu schon gelesen? Wer hat seine Studis schon damit bekannt gemacht und den LongTail mit den Musikvorleiben der Studis konstruiert? Und wer hat schon am 20 Oktober 2004 einen entsprechenden Blogeintrag dazu gemacht?
    Richtig, der Navigator of Ignorance Always ahead of the curve ;-)

    Antworten
  2. ritchie
    ritchie says:

    Das beeindruckt mich gar nicht und ist auch nur der Muse der techné geschuldet. Wenn ich so wie du einen Flux-Kompensator zuhause stehen hätte und in die Zukunft reisen könnte, dann müsste ich auch nicht ständig nur raten bei meinen Beiträgen :-)

    Antworten
  3. ritchie
    ritchie says:

    @Michael – Jo, dann herzlich willkommen; you’ve officially been blogrolled :-)

    Ja, mit Longtail war ich etwas spät dran… halt schon im Ausläufer des Longtails, sozusagen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?