Meike Leopold, Björn Eichstädt, Anett Gläsel-Maslov Anett u.a

Erste Hilfe für Social Media Manager

Leopold, Meike / Eichstädt, Björn / Gläsel-Maslov Anett u.a.: Erste Hilfe für Social Media Manager
Sieben Social Media Experten behandeln in diesem Sammelband Rezepte und Best Practices für typische Herausforderungen des Social Media Alltags. Das Themenspektrum geht weiter über Marketing hinaus und behandelt auch Themen wie die Erstellung interner Richtlinien für Mitarbeiter, Kooperation mit Dienstleistern oder Strategien für eine stärkere Beteiligung der Mitarbeiter.

Das Buch gibt hilfreiche Tipps, um als Social Media Manager Erfolg zu haben, beziehungsweise den Berufseinstieg in dieser Branche zu erleichtern. Es liefert sowohl theoretische Unterstützung sowie Ratschläge zum Umsetzen in der Praxis. Probleme werden näher betrachtet und Lösungsvorschläge dazu präsentiert.

Hierbei gehen die Autoren nach einer durchdachten Reihenfolge vor: Beginnend mit der Entwicklung von Zielen und Kommunikationsstrategien, über die Organisation des Arbeitsalltages oder das gemeinsame Arbeiten mit anderen Dienstleistungsunternehmen bis hin zu einer der wichtigsten Komponenten einer erfolgreichen externen Kommunikation – der internen Kommunikation innerhalb eines Unternehmens.

Die Autoren stellen deutlich dar, wie viele Tätigkeitsfelder der Beruf umfasst und welch hohe Anforderungen gestellt werden. Die Anzahl der Voraussetzungen dieser Branche sind hoch, genauso wie der Arbeitsaufwand. Außerdem wird mehrfach betont, dass die Trennung zwischen privatem und beruflichem Leben in diesem Job sehr schwer ist, da soziale Plattformen im Internet keine geregelten Öffnungszeiten haben.

Der Leser bekommt zahlreiche Ratschläge zur erfolgreichen Bewältigung dieser Probleme. Die wichtigsten Begriffe, die sich während dem Lesen deutlich herauskristallisiert haben sind unter anderem die Wichtigkeit des Monitorings, der Visualisierung eigener Strategien sowie die Messbarkeit und Transparenz.

Einen wichtigen Stellenwert nimmt auch das Miteinbeziehen der Mitarbeiter in die Strategie und deren Umsetzung ein. Diese fungieren nämlich unter anderem als Markenbotschafter, in dem sie beispielsweise Blogposts oder Tweets zu den Produkten des Unternehmens auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichen. Zudem wird hier öfter auf den kontinuierlichen Dialog mit allen Abteilungen eines Unternehmens, sowie externen Dienstleistungsanbietern hingewiesen. Externe Dienstleistungsunternehmen sollen so den Verantwortungsbereich erweitern, aber gleichzeitig auch den Aufgabenbereich der Manager reduzieren.

Durch den leicht verständlichen Schreibstil ist das Buch leicht zu lesen, es werden auch Bilder zur genaueren Veranschaulichung geboten, genauso wie Praxisbeispiele. Die genaue Behandlung relevanter Apsekte ist hilfreich, sowohl in Krisenzeiten als auch im Berufseinstieg. Man sieht deutlich, dass die Erwartungshaltung gegenüber Social-Media-Managern sehr groß ist, und dass auch der Aufgabenbereich in diesem relativ neuen Berufsfeld oft für eine Person nicht bewältigbar ist.

Als besonders wichtig habe ich die Tatsache empfunden, dass auch auf kritische Situationen näher eingegangen wird – wie beispielsweise Konflikte mit MitarbeiterInnen oder den Vorgesetzten. Auch das Thema Fehler wird angesprochen. Hier gilt genauso wie im privaten Leben, dass man die Fehler nutzen soll, um daraus zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen.

Meiner Meinung nach bietet das Buch einen guten Überblick über relevante Felder dieses Berufes und gibt wertvolle Ratschläge, die in der Praxis sicherlich sehr hilfreich sein können. Vor allem der Aufbau der Kapitel und des gesamten Buches hat mich sehr überzeugt, da man ein eindeutiges Muster dahinter erkennen kann. Auf jeden Fall ein Buch, das sowohl Berufseinsteigern wie auch Menschen mit Erfahrung in diesem Bereich weiterhelfen kann und definitiv weiterzuempfehlen ist.
(rezensiert von Elisabeth Martna)

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?