Mitglieder gesucht: deutschsprachige Blogs auf Blogcatalog

Mitglieder gesucht: deutschsprachige Blogs auf Blogcatalog

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2014 um 11:09

deutschsprachige Blogs bei blogcatalog.comDer amerikanische Aggregator blogcatalog.com ist einer der derzeit interessantesten Blogging-Kataloge, sowohl von den Diskussions- und Vernetzungsmöglichkeiten als auch von der Marketing-Power: die Seite kommt im Jahr auf über 30 Millionen (!) unique visits, Design und Usability bilden ein vorbildliches größeres Ganzes und die Kommunikationsfunktionen sind äußerst durchdacht. Einziger Nachteil: wie alle Cutting-Edge Web 2.0 Services scheint bc so gut wie ausschließlich aus US-Blogs bestehen. Um das ein wenig zu ändern, hab ich soeben die Gruppe Weblogs in German language eingerichtet und freue natürlich über jeden Beitritt: registriert sind nämlich bereits rund 1.000 Weblogs in deutscher Sprache.

Die Gruppe kommt ganz frisch aus dem Ofen und ist sozusagen noch heiß – so sieht das ganze aus:

blogcatalog Gruppen-Screen

Eine der Stärken von Blogcatalog ist das sehr gut gemachte Gruppen-Diskussionsforum, allein dafür lohnt sich schon die Einrichtung der Gruppe. Außerdem kann’s nie schaden, der eigenen Seite ein bisschen mehr Visibility (und Google-Juice, bc selbst hat Pagerank 7) zu verschaffen, denn die Registrierung ist flott erledigt und es zahlt sich auf jeden Fall aus, dort präsent zu sein. Generell hab ich überhaupt den Eindruck, dass die deutschsprachige Blogosphäre den Wert von (gut gemachten, Crap gibt’s da draußen in Massen) Blogverzeichnissen unterschätzt. Ich denk mir: lieber in 5 gut platzierten Verzeichnissen drinstehen als in 1000 unnötigen Directories! Und zum ersten Mal mach ich sowas ja nicht – die Bumpzee und Mybloglog Gruppen haben sich als voller Erfolg erwiesen, wobei ersteres Service im Vergleich zu mbl in den letzten Wochen stark ins Hintertreffen geraten ist.

Beim Anlegen des Blogcatalog-Profils wählt man zwar die Blogsprache aus, gezielt nach Inhalten einer Sprache zu suchen, funktioniert allerdings nicht. Ein Auflistung erhält man, wenn man im Suchergebnis auf den betreffenden Language-Tag klickt – und da war ich durchaus überrascht über die große Zahl der Blogs by language / German. Um die fehlende Sprach-Suchfunktion ein wenig auszugleichen und auch untereinander diskutieren zu können, wär eine solche Gruppe also äußerst hilfreich. Beitreten kann man nach erfolgter Registrierung unter dem unten angegebenen Link. Dass die Gruppen-Diskussion als RSS-Feed abonnierbar werden kann, ist ein nettes Zusatzfeature. Also auf zum Erfahrungsaustausch! Den Beitritt hab ich auf händische Überprüfung eingestellt, für die Aufnahme gibt zur Abschreckung von Spammern 2 Kriterien:

a) Die Einträge müssen vorwiegend in deutscher Sprache verfasst ein.
b) Das Blog muss aktiv sein und mindestens 1 Eintrag in den letzten 3 Monaten aufweisen.

Wenn die Gruppe ausreichend wächst, kann man ja später mal thematische Differenzierungen hinzufügen, allerdings macht das natürlich erst Sinn, wenn genügend Teilnehmer beigetreten sind. Also geben Sie Ihrer Maus einen Ruck:

Hier geht’s zum Beitritt: Weblogs in German language auf blogcatalog.com

Seit kurzem bietet bc übrigens auch diverse Premium-Placement-Features an, die mir ebenfalls sehr gut gefallen – dazu hab ich am Wochenende ein Posting auf datadirt geschrieben: Blogcatalog premium features rule supremely. Ich hab mir mal testweise für drei Monaten den Suppsorter-Status geholt und halte die zusätzliche Exposure für recht sinnvoll, wobei man aber keineswegs Münzen einwerfen muss, um von den Vorteilen zu profitieren.

18 Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Hi Susanne, wahre Worte. Und danke für den Support! Ich würd ja eine de-sprachige Community verwenden, aber da gibt’s nix, was qualitativ annähernd an bc rankäme.

      Antworten
  1. Markus says:

    … da mache ich doch gerne mit. Allerdings dauert es ja etwas, bis das Blog von blogcatalog freigeschaltet wird – ich hoffe nicht zu lange und werde danach dann gleich Deiner Gruppe beitreten.

    Antworten
  2. Erik says:

    Ich denke dass sie bald genug Blogger haben, weil das ist ja schon sehr weit verbreitet und macht auch wirklich Spaß. Mach das auch sehr gerne und immer öfter :-)

    Antworten
  3. Joe says:

    jo danke – werd mir das mal anschauen. Möchte auch nen blog eröffnen, aber wie das halt so ist, braucht man da vorher auch ein konzept worüber man eigentlich gerne schreiben möchte. Und dann ist da ja noch immer meine firmenHP die (hoffentlich) noch diese woche, rechtzeitig vorm jungunternehmertag am 16.oktober in wien, online gehen soll…ähem…muss! :roll:

    mfg
    joe

    Antworten
      • Joe says:

        najo langfristig will ich es mit ner eigenen subdomain a la blog.meinedomain.at lösen.
        Die website an sich ist ja fast fertig und das design hat mir ein befreundeter grafiker gemacht.
        Aber ich bin mir nochnet sicher ob ich das wirklich als meinen „business-blog“ kennzeichnen soll, denn ich möchte da schon auch ein bisschen politisch werden und auch ein bisschen „mumpitz“ schreiben darüber was mir halt grade so in den sinn kommt und was einfach raus muss aus mir. ;-)
        Du siehst ritchie, fragen über fragen und erneut ein indiz, dass wir mal auf nen punsch/bier gehen sollten… :wink:

        Antworten
  4. Radiopraktikant says:

    Sehr gute Idee das mit dem Verzeichnis. Der Blogcatalog ist sonst ja doch sehr anglophil geprägt. Wenn ich am Wochenende eine freie Minute finde werde ich mich gleich mal registrieren und hoffe dass ich dann auch aufgenommen werde :mrgreen:

    Antworten
  5. Ronny@ Hier ein Gewürz says:

    Das klingt doch gut. Da muss ich mal anmelden. Wie kommt man eigentlich auf solche Verzeichnisse?

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?