• OGF – Oftmals gestellte Fragen | datenschmutz FAQ

    Hier sind wir alle per du.

Viele Fragen stellt sich der Blogleser, manche tauchen immer wieder auf. Einige davon habe ich hier beantwortet. Falls du auch welche hast, dann ab zum Kommentarformular.

 Wieso ist so viel Werbung / dieses Pop-Up / dieser Affiliate Link auf deinem Blog?

 Das Pop-Up ist da, weil ich unbedingt will, dass du meinen Newsletter abonnierst. Es taucht eh nur alle zwei Wochen auf, und irgendwann werde ich dich schon weichgeklopft haben. Und dein Adblocker hilft dir diesmal auch nicht – ich hab ihn gehackt, ätsch. Und Werbung ist da, weil viele Besucher da sind. Aber wenn dich die Werbung wirklich so stört, dann kannst du gerne eine Whitespace-Kampagne buchen und über Rabatt für 12 Monate verhandeln. Details hier.

 Bei deiner Kommentarfunktion muss man sich registrieren. Ich will mich aber nicht registrieren (und dennoch kommentieren).

 Nein, das sieht nur so aus. Um die Eingabe von Name und E-Mail Adresse kommst du nicht rum (ist auch beim WordPress-Standard-Kommentarsystem so), der Rest ist freiwillig. Klick einfach im letzten Schritt auf “Comment as Guest”. Ich hab das hier mit Screenshots verdeutlicht und auch erklärt, warum Livefyre das geilere Kommentarsystem ist und du dich trotzdem registrieren solltest, wenn du auch später den Überblick über Threads und Antworten behalten willst.

 Warum hast du die Registrierung abgedreht und warum kommt da eine htaccess-Abfrage, wenn ich mich in dein Backend einloggen will?

 Gegenfrage: Was hast du dort verloren? Registrieren kannst du dich fürs Kommentieren bei Livefyre (siehe vorige Frage+Antwort), aber an mein Blog Backend lass ich nur Wasser, meine Gastautoren und Plug-In-Entwickler meines Vertrauens.

 Warum genderst und splittest du nicht?

 Ich hab’s lange probiert und irgendwann beschlossen: die Lesbarkeit leidet. Wenn in Artikeln nur die männliche Form vorkommt, dann sind Frauen immer mitgemeint. (Außer bei “der Chuck Norris”.) Diskussion jeglicher Art zwecklos: Um meine Diskussionsbereitschaft zu diesem Thema zu signalisieren, habe ich hier extra die Kommentarfunktion abgedreht. Ich bin ein #BoPro (Bohemein Prolo) und bereit, zugunsten besserer Lesbarkeit und Suchmaschinenoptimierung auf neumodischen Sprachschnickschnack zu verzichten.

 Magst du wirklich keine dunkle Schokolade mit Chilis?

 Nein.

 Ist hier jeder Beitrag ernst?

 24 Stunden vor und nach ersten April würd ich vorsichtig sein. Moment mal, Ernst ruft grad an. Ich frag ihn mal, was er dazu sagt.

Ritchie
Ritchie Pettauer,
Online Strategie Berater, Executive Coach, Keynote Speaker & Lektor an der Universität Wien.
Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit digitalem Marketing. Hier auf meinem Blog zeige ich Ihnen, welche Online Marketing Strategien, Taktikten und Techniken am besten funktionieren.

datenschmutz Bulletin für Online Strategen

Schließen Sie sich über 30.000 Fans an!

Share
Share
Tweet
Pin