Q10air: A1 Netbook als Latptopersatz?

A1 netbook Q10airDas neue A1 Netbook Q10air sorgt unter österreichischen Geeks für erhöhte Salivation: Intel-Atom CPU, 160GB Festplatte, 1024×600 Pixel-Display, UMTS/HSDPA, WLAN, LAN und Bluetooth an Bord: das sind durchaus beeindruckende Kenndaten. Werner Reiter hat mir diese Woche ein Testgerät geschickt, das die Frage klären soll: taugt das Q10 (für mich) als Laptop-Ersatz? Der Beantwortung dieser Frage gehe ich im folgenden Videopodcast nach.

Der Preis des Gerätes ist äußerst attraktiv: €29,- pro Monat will die mobilkom an Grundgebühr, die Bindungsfrist beträgt 24 Monate und die Aktivierung ist gratis, bei Online-Bestellung gibt’s 40 Euro Bonus. Das macht für harte Rechner also folgende Kalkulation aus:

€29 x 24 Monate = €696,-
Gerät + Bonus = -€440,-
ergibt €256,-
durch 24 Monate = €10,7 für Monat für 5GB

Prinzipiell gefällt mir diese Gerätekategorie natürlich sehr gut, was mich vom Kauf abhält, sind derzeit noch die Tastatur und die relativ bescheidene Rechenleistung. Wer sich ein komfortables mobiles Surfgerät, kann aber bedenkenlos zuschlagen.

38 Antworten
  1. nastorseriessix says:

    Also dann doch eher ein *neues* MacBook, da hab ich dann doch mehr von so im direkten vergleich! :D

    Antworten
  2. gurkensenf says:

    tja, schön, wenn man so ein ding bekommt :smile:

    ich hatte genug brösel damit, vor allem, wie a1 mit persönlichen daten umgeht ;)

    aja, ich hab´s aufgegeben und das medion ding mit news abo bestellt…

    Antworten
  3. Gustav says:

    Hört sich sehr gut an. Solche Teile eignen sich sicher gut zum arbeiten und so. Bin ma gespannt wie sich der trend entwickelt

    Antworten
  4. gurkensenf says:

    ich brauch so ein ding eigentlich nur, da ich seit geraumer zeit mit öffis ins büro fahre. da ist ein netbook ausreichend.

    zur frage nach dem hersteller weiter oben:

    elitegroup – modell ECS G10IL

    Antworten
  5. Gaba says:

    Ich hab mir das Acer one AX150 geleistet und finde es himmlisch…Aber die Größe meiner Finger hält sich auch in Grenzen. :mrgreen:
    Danke für den interessanten Podcast.
    Besser und besser,
    Gaba

    Antworten
  6. Tenchi says:

    Hallo!

    Habe selbst dieses Netbook und bin sehr zufrieden damit!
    Hersteller ist Quanta (oder so ähnlich). Diese Firma stellt auch die Notebooks von Sony, Acer, Dell etc. her.

    Gericom ist nur der Vertriebspartner in Österreich^^.

    Und zwecks der „bescheidenen“ Rechenleistung… Das isn Netbook und zum schreiben/surfen/musikhören/videoguggen gedacht und nicht zum Crisis etc zocken gedacht.
    ´
    Achja und Adobe Photo Shop läuft auf dem Q10Air super schnell,auch dreamweaver fdunzt. Und Office lässt sich (Word etc.) Ist nichtmal in einer Sekunde geöffnet, da schnell kann man garnich guggen so schnell ist das geöffnet.

    Die Tastatur is reine gewöhnungssache. Am anfang bisschen schwierig zu schreiben, aber mit der zeit wirds schon^^

    Für alle die mehr über das Q10Air wissen wollen, habe ich eine Community ins Leben gerufen, die dem Q10Air gewidmet ist.

    Beste Grüße,
    Cloud

    Antworten
    • Luca says:

      Office in nicht einmal einer Sekunde?
      Das braucht auf meinem 2GHz-Laptop fünf Sekunden bis ich schreiben kann.

      Photoshop? Superschnell?
      Habe noch nie gehört, dass Photoshop superschnell ist. Außer auf einem Mac Pro mit acht Kernen und ebensoviel RAM.

      Wenn er so ein Wunderding ist, sollte ich das Q10 dem Macbook wohl vorziehen.

      Antworten
      • ritchie
        ritchie says:

        Das tät mich auch sehr wundern! Auf meinem quadcore zuhause braucht Word 3,5sec und Photoshop 6sec zum Starten… da hat Tenchi wohl ein Netbook aus der Zukunft mit Atom 6.0 bekommen :mrgreen:

        Antworten
  7. Tenchi says:

    Ich mach heut abend ein video ^^ hab aber office 2003 prof. drauf weil mich das 2007 nicht interessiert… aber das geht auch wunderbar aufm q10air^^

    Antworten
  8. Tenchi says:

    so video gemacht ^^ bin grad am uppen, um euch die bewst mögliche quali zu liefern hat das file 60 mb o0

    aber seht selbst in 20 min is es up

    Antworten
  9. Tenchi says:

    so bitte das video:

    kenn mich mit dieser capturing software nicht aus, drum ruckelts sprich zu wenig frames. aber es soll nur zeigen, dass das q10air echt schnell ist. in echt ruckelts natürlich nicht, alles ganz normal, wies eben sein soll^^

    wie im video auch gesagt wird, bin ich auf 50% cpu leistung, da ich im silent mode war.

    möchte nicht, dass es irgentwie zu einem was ist besser gebashe ausartet, ich will nur zeigen, dass man eigentlich recht gut mit dem q10air arbeiten kann. soll ja portable sein und is auch net fürs gamen gedacht ^^

    greets

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Lad’s doch bei Vimeo oder Youtube rauf, ist doch viel bequemer als der Download.

      PS: am besten eine Framerate-Transcoder verwenden, wenn das Ausgangsmaterial ruckelt. TMPGEnc macht das (unter anderem) sehr gut.

      Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Wow, Word startet echt schnell… war da eh kein Schnitt dazwischen? Und was machen alle meine Exfreundinnnen auf deinem Desktop? Fragen über Fragen! :mrgreen:

      PS: CS3 startet *sicher nicht* schneller als PS6.

      Antworten
  10. Tenchi says:

    kein schnitt dazwischen, keine angst ^^ ja werd mal ein besseres video machn, bzw selbst einen videopodcast machen :)

    Antworten
  11. Georg says:

    Ich finde diese neue PC-Kategorie an sich extrem spannend. So wie du sagst: die Tastatur ist mir an all den Geräten zu klein. Life begins at 12 inch :-)

    Antworten
  12. Georg says:

    @Werenfried
    Vom 2133 gibt es viele verschiedene Versionen. Ich bekomme demnächst eins zum Testen.
    Ad A1-Wechsel: 3 Monate Kündigungsfrist beachten!

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Naja, die Kündigungsfrist ging ja noch – aber vor allem die 2 Jahre Vertragsbindung sind ein Problem. Mir gefällt das Acer Sub, das T-Mobile anbietet, ganz gut; aber ich musste einsehen, dass Geräte mit Mini-Tastatur einfach nicht meine Welt sind; dafür hab ich schon das Handy :mrgreen:

      Antworten
  13. Anonymous says:

    Hallo!

    Habe es gleich gekauft wie ich raus gekommen ist und bin total zufrieden damit!
    Hatte vorher ein Asus EEE aber würde nie mehr tauschen!
    Schreibe Jeden Tag mit One Note mit da ich Student bin und hab keine Probleme damit.
    Und neben bei tue ich noch Internet surfen *gg*
    aber natürlich nur Wikipedia ;-P

    mfg

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Ganz normal, wie am Desktop – falls das Programm nur auf CD verfügbar ist, musst du allerdings zuerst auf einem PC die Installationsdateien z.B. auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte kopieren, weil der Q10 ja kein CD-Drive hat.

      Antworten
  14. Ansger says:

    Das klingt ja sehr interessant. Vor allem der günstige Preis spricht mich sehr an ;) Wahrscheinlich das Laptop der Zukunft. Ich find normale Laptops momentan leider immer zu teuer :(

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Dabei kriegt man mittlerweile eh schon recht leichte und günstige Geräte unter EUR 1.000,- Die Netbooks sind halt doch bei weitem nicht für alle Anwendungsgebiete geeignet.

      Antworten
  15. Thaurix says:

    Ich habe das Gerät über A1. Preis/Leistung ist gerade ok, ich bin aber etwas enttäuscht:

    1.) A1 hat einen ganz schlechten 3G Empfang in Kärnten. In Klagenfurt hab ich gerade mal 58% (neben einer HTL mit Sendemasten). Ca. 8km weiter weg sagt man mir das ich für HDPSA zuweit von einem Sender weg bin, da geht’s dann halt nur langsamer

    2.) Ich habe heute Windows 7 Ultimate 32Bit drauf installiert. Funktioniert prima. Wenn man weiß, dass Asus bei den eee-Notebooks das gleiche Modem verbaut (EM770) dann findet man auch Treiber dafür.

    Der Notebookhersteller bzw. dessen Support den ich über die Telefonnummer (auf der Geräterückseite) erreicht habe konnte mir keinen Treiber anbieten.

    Der Service von A1 war ratlos und empfahl mir wieder Windows XP mit der Recovery-CD herzustellen.

    3.) Es gibt keine Support-Webseite dieses Herstellers bzw. für dieses Gerät
    4.) Der verbaute Atom Prozessor würde sich problemlos auf 2GHz takten lassen, aber mit dieser BIOS-Version sind derartige Einstellungen nicht möglich.

    Für Technikliebhaber ist das Ding nix.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?