Twingly Blogcharts: Platz 44 für datenschmutz!

Twingly Blogcharts: Platz 44 für datenschmutz!

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2014 um 11:15

Twingly ChartsDie Social Media Suchmaschine Twingly hat das Potential, zum neuen Technorati zu avancieren. Während Big T. seit Monaten mit Aktualisierungs- und Verfügbarkeitsproblemen zu kämpfen hat, haben sich die Schweden für ihre Charts einiges überlegt: endlich gibt’s eine standardisierte, nach 12 Sprachen getrennte Hitparade; and guess what: datenschmutz ist auf Platz #44 in der gesamten deutschsprachigen Blogosphäre!!!

Daher erstmal ein herzliches Dankeschön an all die Stammleserinnen und -leser, die datenschmutz diesen äußerst motivierenden Erfolg ermöglicht haben. Und ein extra-großes Danke an alle, die mich in den letzten 12 Monaten verlinkt haben. Ich revanchier mich bekanntlich gerne – eine gute Gelegenheit, Backlinks abzustauben, bietet mein wöchentliches Blogistan-Panoptikum: passende Themen können derzeit via Formular eingeschickt werden. Und Gratulation an Rob – er regiert souverän die deutschsprachige .at/.ch./.de Wertung. Die gesamte und die englischsprachige Wertung führt übrigens TechCrunch an, die sich natürlich erfreut zeigen, aber auch skeptisch:

Sweden-based Twingly, not to be confused with Twing, doesn’t share much about the underlying technology and only says its ranking system focuses on ‚inlinks and likes among other things‘. They also stress that it shows the blogosphere according to their data, and that it’s not necessarily 100% accurate. It’s a nice feature, but late in the game, and you’ve got to ask yourself how obsolete both Twingly’s and Technorati’s ranking would be if Google were actually the next to introduce the next ‚Google PageRank for blogs‘.

Jede Statistik ist Manipulation

In der Tat – sollte irgendwann Big G eine eigenes Blogranking pushen, würden alle anderen Listen ziemlich obsolet. Aber ds wär mit Sicherheit unter den Top 100 Blogs zu finden: denn anders als bei den dbc werden hier keine „unliebsamen“ Einträge händisch entfernt. Übrigens ebenso wie bei den Twitter Charts. Um nicht falsch verstanden zu werden: jeder, der seine eigene Hitparade baut, darf daran gerne rum-manipulieren wie’s im beliebt. Unsympathisch finde ich beim Popkulturjunkie allerdings, dass er nicht unbeträchtlichen Aufwand betreibt, um den Eindruck von Objektivität zu erwecken: sozusagen Hausordnung als Farce, aber andererseits auch wieder zu unwichtig, um sich drüber aufzuregen.

Aber zurück zu erfreulicheren Dingen: dass es mit einem deutschsprachigen Blog schwierig bis unmöglich sein dürfte, in die Gesamtwertung zu rutschen, zeigt sich deutlich an der Tatsache, dass nicht mal BasicThinking unter den weltweiten Top 100 vertreten ist. Englisch ist und bleibt eben die Geschäftssprache der Blogosphäre – insofern bin ich auch recht froh über meinen erfreulich anlaufenden Einstieg ins anglo-amerikanische Netz aka datadirt. Hier geht’s zu Twingly’s deutschsprachigen Blogcharts.

PS: Ich hab mir Twingly bislang noch nicht näher angesehen – aber die (werbefreie!) Suchfunktion macht einen mehr als brauchbaren Eindruck. Ich sag nur: Pêche Rodemaque Royal :mrgreen:

14 Antworten
  1. m.o.m. says:

    Hi Ritchie,
    danke für den Hinweis. Das sieht mal wieder interessant aus.
    Mal sehen wie sich das Entwickelt. Der Screensaver von denen hat übrigens was.

    Antworten
  2. martinwaiss says:

    Gratulation auch von mir, Respekt! Nur so weiter und nächstes Jahr in die Top20. Grüße aus Meidling

    Antworten
  3. max says:

    Ich finde es auf jeden Fall gut das endlich jemand ernsthaft Technorati Konkurrenz macht.
    Denn Technorati ist ein Super Beispiel für „From Hero to Zero“.

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Ja! Mich erinnert das ein bisserl an ein häufiges Gastro-Phänomen: man bemüht sich eine Zeit lang, und dann geht die Kurve rapide nach unten.

      Außerdem mag ich Schweden. Und ich find’s sehr cool, dass Finnish bei den Blogsprachen dabei ist.

      Antworten
  4. Denker says:

    Dann gratuliere ich auch mal! Aber ich denke nächstes Jahr sollte mehr drinne sein wie Platz 20, aber nur wenn du weiterhin deinen Blog so interessant füllst :)

    Antworten
  5. Horst says:

    Platz 44 – die müssen sich verrechnet haben! :cool:
    Gute Blogs, die sich mit so vielen interessanten Themen befassen, sind rar. Vielen Dank für das große Engagement!

    Antworten
  6. memurlar net says:

    Gratulation auch von mir, Respekt! Nur so wei­ter und nächs­tes Jahr in die Top20. Grüße aus Meidling

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?