Von Duck-Tape und gehörnten Monitoren

Von Duck-Tape und gehörnten Monitoren

Zuletzt aktualisiert am 16. August 2007 um 20:06

Zeig uns deine Welt! fordert Leon auf – den eigenen Blogger-Arbeitsplatz zu fotografieren ist in der Tat einfacher als sich selbst im Handstand für die Nachwelt zu verewigen. Und dann sollte auch noch ein Gegenstand mit rauf auf’s Bild, den ich mit Bloggen in Zusammenhang bringe – das ist in meinem Fall Duck Tape. Sind Blogs nicht das Duck Tape des Web 2.0? Die Seiten, die man leicht zerreißen kann, und die doch alles zusammenkleben und ganz schön viel aushalten, wenn’s drauf ankommt? Eben!

Und wie man auf dem Foto sieht, ist datenschmutz in punkto Social Media Optimierung (ich sach nur: technorati Blogkette) schon so evil, dass meinem LCD-Monitor gestern Hörner gewachsen sind:

arbeitsplatz

Max, der Schlingel, will ja auch wieder eine Liste zusammenstellen und alle teilnehmenden Blogs auffordern, diese zu posten – einer Aufforderung, der ich selbstverständlich freudig nachkommen werde. Soll keiner sagen, auf datenschmutz würde mit Linklove gegeizt. Wär ja noch schöner, wenn in Zukunft Big G detailliert vorgibt, welche Blogaktionen erlaubt sind. Leid tut mir nur der Betreiber der deutschen Blogcharts: da gibt’s wieder einige Links, die manuell aussortiert werden müssen. Vielleicht wär ein Attribut á la Gugl die Lösung: statt rel=“nofollow“ halt rel=“nodbc“ :mrgreen:

Der zweite Screen daneben ist unübersehbar ein Röhrenmonitor – quasi das Vinyl unter den Benutzerinterfaces. War gar nicht so leicht, das Teil im Museum des 20. Jahrhunderts auszuborgen… Dual Vision jedenfalls. Und hier noch ein aktuelles Pic des Autors, aufgenommen beim Barcamp im Juni:

ritchie
Foto: Helge Fahrnberger
11 Antworten
  1. Max Leon says:

    Ein schmucker Arbeitsplatz-nicht Hörner, aber Haare auf den Zähnen wird dem betreiber der dt. Blogcharts wachsen, wenn er wirklich jeden einzelnen Link ausfindig machen muss…ich sag nur: schlaflose Nächte :lol:

    Antworten
  2. Max Leon says:

    Ich sehe grad auf dem Bildschirm, dass meine rechte Sidebar auf deinem Bildschirm nicht angezeigt wird…hast du irgendeine besondere Einstellung, die dafür verantwortlich ist? Bekomme es grade ein wenig mit der Angst zu tun :shock: hoffentlich ist das nicht noch bei anderen Besuchern so…Aaaahh Hilfe! Irgendeine Erklärung? :sad:

    Antworten
  3. ritchie
    ritchie says:

    Nein, auf dem Rechner ist nur die Firewall ganz restriktiv eingestellt (zum Testen), da werden viele Seiten nicht richtig dargestellt – sonst seh ich den sidebar immer.

    Antworten
  4. ritchie
    ritchie says:

    sorry, ich hab das Bild von FlickR gezogen und wusste gar nicht, wer’s gemacht hab. Aber zwecks Bildrechten am eigenen Motiv wähnte ich mich auf der sicheren Seite :mrgreen:

    Antworten
  5. Grischa says:

    Dein gehörnter Monitor ist ja schon cool. Ergonomie ist was anderes (da scheint ja nicht nur der Rahmen sondern tatsächlich auch der Screen gehörnt zu sein, oder?), aber das hätte sicher den Award für den geekigsten Arbeitsplatz verdient.. :grin:

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?