Windows 8 Startbildschirm

Windows 8: Telegramm aus Kalifornien

Ich sitze im fünften Stock des Hilton Anaheim und schaue durch die Glaswand meines Zimmers auf hohe, ein wenig dürr wirkende Palmen sowie das dahinter liegenden Anaheim Conference Center: die Palmen dürsten, weil’s hier seit über 6 Wochen nicht geregnet hat, das Konferenz-Zentrum läuft im Hochbetrieb: Microsoft lud zur ersten //BuildWindows/ Konferenz, die heute mit Steven “Windows Chief” Sinofskys Keynote begann.

Steve Sinofsky

Mit Windows 8 beschreitet Microsoft neue und äußerst gut durchdachte Wege – und überrascht mit der Antithese zum Mobile-Dogma des vorigen Jahrtaustends. Agile IT-Greise erinnern sich an die wilden Neunziger, als das Internet noch von Cattle-Farmern, Outlaws und Glücksrittern bewohnt war und Microsoft mit Windows Mobile das erste Smart-Phone OS getreu dem großen Vorbild modellierte. Diesmal wiederholt sich Konzerngeschichte nicht, sondern kehrt sich quasi um: standen seinerzeit die Desktop-Windows-Varianten 95/98 für das Hostentaschen-OS Pate, so orientiert sich deismal der große Bruder Windows 8 visuell penibelst an der Oberfläche des WinPhone Seven! Der neue Startscreen macht Sie sicher:

Windows 8 Startbildschirm

Ja, ich war ebenso überrascht wie der Großteil der Besucher, die soeben in der Arena des Anaheim Conference Center Steven “Windows Chief” Sinofskys Keynote verfolgten. Schwerpunkt der //BuildWindows/ Konferenz ist das neue Microsoft-Betriebssystem für… nein, eben nicht Desktops oder Tablets oder Smartphones, sondern *alle* Geräte, die mit Intel-, AMD- oder ARM-CPUs rechnen.

Nummer 8 kommt in mehrfacher Hinsicht als “Unified OS” daher: eine noch breitere Hardware-Basis sowie die konsequent in die Oberfläche integrierte Touch- und Keyboard/Maus-Bedienung qualifizieren Windows 8 für neue Einsatzfelder. Die zugehörige Oberfläche namens “Metro” geht nicht nur mit optischen Verschönerungen einher, sondern lässt auf smarte Weise verschiedene Apps miteinander kommunizieren – was in der Theorie kompliziert klingt, vereinfacht in der Praxis einiges: warum nicht mal via “Datei speichern”-Dialog ein Bild auf Facebook posten?

Windows 8 Core Values

Ich verwende seit der Markteinführung ein WinPhone 7 – an die Eleganz und Funktionalität der Oberfläche kommen meiner Meinung nach weder Android noch Eiertelefon ran. Dass es bei den verschiedenen Vorführungen heute keine einzige Panne gab, wert ich als ausgesprochen gutes Omen und freu mich, dass Microsoft den Spaß am schlauen Digitaldevice wieder zurück auf den Desktop bringt!

Steven Sinofskys Netbook schafft Windows 8.

PS: Danke für die Einladung – Cali rockt!

Diskutieren Sie mit!

95 Kommentare auf "Windows 8: Telegramm aus Kalifornien"

Kommentare abonnieren:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth