Yo! Salzburg ist die neue Gangstarap-Metropole

Yo! Salzburg ist die neue Gangstarap-Metropole

Zuletzt aktualisiert am 6. März 2015 um 1:00

„Wo taucht das Böse auf?“ fragen sie mehr als einmal. Die realsatirischste Rap-Crew aller österreichischen Zeiten ist angetreten, um SBG (sprich: Ässsbegeh) ordentlich zu representen. Ob sie damit ihrer Heimatstadt einen Gefallen tun, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt Pete meinte, wir sollten den Clip anlässlich der Salzburgischen Olympie-Bewerbung ein wenig spreaden. Allerdings muss ich zugeben, dass mit der vollen Länge eine gewisse Mühseligkeit verbunden ist – aber keine Sorge: die erste Minute reicht.

Für unsere (nord)deutschen Gäste: Ässsbegeh ist so ziemlich das Gegenteil von abgefuckt. Als ich dort am Techno-Z unterrichtet hab, war die gängige Meinung über das lokale Nachtleben: wenn nicht gerade Festspielsaison ist, klappen die Bewohner die Gehsteige in der Innenstadt um 22 Uhr hoch. Möglicherweise haben wir vor lauter noblen Vierteln den besungenen Salzburger Dreck aber auch völlig übersehen, schließlich war ich schon einige Monate nicht mehr vor Ort. Die Ghettoisierung schreitet ja bekanntlich manchmal schneller voran, als man Ässsbegeh sagen kann.

Theoretisch besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die fünf Meistersinger über ein ganz anderes, mir nicht bekanntes, aber ebenfalls in Österreich loziertes Salzburg rappen. Wenn nicht, dann gießt das quirlige Quintett dafür massig Wasser aus die willigen Mühlen des Kulturpessimismus: das kommt also dabei raus, wenn das Zielpublikum Sido’s geniale Ironie oberhalb der Teppichkante abschneidet und den verbleibenden Bodensatz ungekonnt re-simuliert. Sagen Sie also nicht, ich hätte keine Warnung ausgesprochen:

PS: Die Ironie scheint hier ausschließlich im Auge des Betrachters zu liegen – wenn es sich bei dem Klipp allerdings um ein Kunstprojekt von Salzburger Studenten handelt, dann – fetten Respekt. Falls nicht, dann traue ich mich ab sofort nicht mehr abends allein in den Club, die Jungs könnten am Ende ja noch irgendwo auftreten. Auch lesenswert: die Kommentare zum Video auf youtube.

15 Antworten
  1. sleuze sagt:

    YO… yo yo yo… what the? Vor 10 Uhr und auf nüchternen Magen sollte man sich das wirklich nicht anschauen!

    Antworten
  2. Anonymous sagt:

    der einzige dreck der in salzburg ist, das sind so überflüssige „gfrasta“ wie ihr, die was aufmucken, nur scheiße reden und machen, man kann fast glauben
    es kotzt euch an das ihr nicht schwarz seid und nicht wirklich in einem ghetto lebt

    Antworten
  3. Tomi89 sagt:

    leute….dieses Video ist peinlich…ich kenn diese jungs ich bin selbst rapper und die sind peinlich…hört nicht auf solche idioten …es gibt so viel mehr Künstler in Sbg die richtige musik machen…und nicht über Ghetto reden…den jeder weiß Salzburg hat kein Ghetto….also beschäftigt euch nicht mit solchen idioten….

    Antworten
  4. ritchie
    ritchie sagt:

    Ich dachte, ganz esbege sei ein Ghetto :-) Du hast schon recht, aber andererseits besitzen die Jungs dann doch wieder einen sehr hohen, wenn auch unfreiwilligen Unterhaltungswert.

    Antworten
  5. Digga sagt:

    ihr seit alle *** war vor 5-6 jahren in liefering (sbg) unterwegs hatte dort in einer strasse ca 5-6 leute von dennen ich immer dope kaufen konnte 3 von dennen ich jederzeit koks kaufen konnte 2 von dennen ich immer e´s bekam ziggos so weit das auge reicht nur typen die ihre freundinen auf den strich schicken ein penner abgefuckter als der andere die bullen haben sich vor 5 jahren schon nicht aussteigen getraut und am rudolfskai sind angeblich habe ich von meinem bewährungshelfer gehört fast schon die meisten schlägereien jedes wochenende .. und wofür ich dort abgehangen bin 200 300 euro jeden tag verdienst für nen 15 jährigen 2000euro in nem schlechten monat bis oben keine grenzen … ihr seit alles loser traut euch nicht mal ausn auto aussteigen wenn ihr dort seit … und was is mitn cave club drogenhölle nummer eins in ganz österreich wohne jetzt in graz die stadt is viel harmloser alter ihr habt alle keine ahnung weil ihr nie aus euren wohnungen kommt … und tomi wenn du die typen kennst dann geh hin und sag ihnen in ihre fressen was du denkst und nicht auf ner internetseite … der thaiman hatt von mir auch schon auf die fresse bekommen ….

    Antworten
  6. ritchie
    ritchie sagt:

    @Digga: ich würd die e-mail da nicht so unverschlüsselt hinschreiben, Spambots sind dauernd unterwegs.
    Vieles ist natürlich eine Frage der eigenen Weltwahrnehmung… aber ich hab noch nie verstanden, warum man Gewalt und „Dorgenhöllen“, wie du ja selbst schreibst, glorifizieren sollte. Was Graz betrifft: wie lange lebst du schon dort?

    Antworten
  7. Digga sagt:

    glorifiziern hin glorifiziern her – ich mag drogen sex und gewalt – also spreche ich auch dafür und worüber soll man texte schreiben wenn man von nichts anderem umgeben ist ?? und ich scheiss auf spambots eier lecken

    Antworten
  8. Liep sagt:

    Also ich muss sagen, dass Video ist doch echt gelungen wenn man bedenkt das es Sacha Baron Cohen mit „Borat“ auch an die Spitze der Kino Charts gebracht hat. Ich kann für die „Kleinen“ nur hoffen dass sie ein Leben lang in ihrer Straße (Slang:Block) u in „SBG“ bleiben und nicht in die große Stadt müssen. Bei uns zumindest würden Sie nicht weit kommen, die Politessen würden sich nämlich gedisst fühlen wenn man sie so aus dem Auto ansingt und nach der nächsten Jugendherberge fragt.

    @Digga: Kompliment erstmal für doch gute grammatikalische und stilistischen Beiträge. Zudem wusste ich noch gar nicht das Spambots auch Eier lecken können – Sachen gibts in SBG…tz..tz..tz

    Greetz aus Berlin

    Antworten
  9. Liep sagt:

    ….was es zu beweisen ist :D
    Oje jetzt haste auch noch „Digga“ gedisst, du bist des Todes! Salzburger Nockerln of Hell! SBGNoH :D

    Antworten
  10. Anonymous sagt:

    sbg ist di aller geilste stadt i scheiß auf eure behindate Mainung oky .nur weil ihr glaubts das soo vieL bessa sads . .
    ich bin stolzs drauf ein Salzburger zu seiin .

    Antworten
  11. LiLmurder sagt:

    Ihr Trottln sats jo a Blamage für Salzburg!

    Ihr seits de Idioten de unser Stadt indn Dreck ziagen! Es gibt in Salzburg guade Künstler, aber jeder schaut nur auf euch, ihr Volltrottln..

    Hobts as eh scho öfters kassiert ihn „Eurer Stadt“, diese Stadt gehört nicht euch ihr Opfer!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?