Zufälliger Nike-Effekt

Wer lässt sich schon gern überwachen? Anscheinend jeder, der RFID-Tags mit sich rumträgt. Warum der eifersüchtige Exfreund es zukünftig lauschtechnisch auf die Sportschuhe seiner Ehemaligen abgesehen haben könnte, steht in der Netzzeitung. [via Werbeblogger]

Das Problem lässt sich allerdings mit Sicherheit nicht auf eine Schuhmarke reduzieren. RFID Tags sorgen eben nicht nur für die lückenlose Einhaltung der Kühlkette, sondern sind nebenbei viel praktischer als die lästigen Handys, bei denen nur die Netzbetreiber und die Obrigkeit an alle Daten herankommen.

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?