Das Frouwenbild der ÖVP Tirol

Zwei recht unfreiwillig recht komische Videos

Zuletzt aktualisiert am 9. Februar 2018 um 15:30

Der ÖVP sagen FeministInnen nicht ungern nach, sie pflege ein konservatives Frauenbild. Dieser Unterstellung tritt nun zumindest die ÖVP ebenso nachhaltig wie wacker mit einem jetzt schon zeitlosen Klassiker der österreichischen Polit-Video Kultur entgegen. „selbst. bewusst. sein.“ lautet der Titel dieses Rauchpausen-füllenden Flatscreen-Meisterwerks, das ein für allemal beweist: die ÖVP Tirol hat kein konservatives, kein modernes, sondern ein postmodernes Frauenbild. Ein kleiner Tipp für die nächste Viral-Video-Produktion: das Intro ist ein wenig lang geraten – im Internet schauen die Menschen nix, das länger als 6,3 Sekunden dauert, aber man könnte ja einige der Rollen kombinieren: wie wär’s denn mit der „erotischen Gepäckträgerin“, der „geduldigen Checkerin“ oder der „ersten taxifahrenden Geschäftsfrau“? Warnung des Übelkeitsministers: 1:12 bis 1:38 keinesfalls auf nüchternen Magen ansehen!

Da sieht man’s mal wieder: nichts macht eine Lady so scharf, wie ein g’standenes liegendes Mannsbild mit Bierflasche in der Hand und bleichen Füßchen – derlei höhere Weihen der Erotik bleiben Nicht-Biertrinkern wie mir prinzipbedingt verschlossen. Nicht minder skurril: „Extra3: Willkommen bei Facebook“, der neue Muntermacher für müde Datenschützer von Netzpolitik.org. Wahrlich skandalös: Facebook will doch tatsächlich „Daten“ an die Werbewirtschaft verkaufen und damit auch noch Geld verdienen. Zu all dem besitzt dieser Zuckerberg die Frechheit, regelmäßig neue Features zu veröffentlichen und die Datenschutz- und Privacy-Richtlinien anzupassen. Ja Herrgottsakra! Hätten die denn nicht gleich alles auf einmal launchen können und Facebook der Allgemeinheit zur freien Nutzung überlassen? Herr Lehmann, lassen Sie uns doch zu Diaspora wechseln. Dort sind wir erstens unter uns und zweitens geht garantiert nix weiter. Aber bitte beschweren Sie sich dann nicht in einem Jahr in einem neuen „satirischen“ Video, dass Sie dauernd nur Spam bekommen, der Sie überhaupt nicht interessiert:

Dem YouTube-User mit dem außergewöhnlich höflichen Nick „F1ckenSieSich“ kann ich nur beipflichten:

Datenhai… dass ich nicht lache. Man ist damit einverstanden, man nutzt es, man ist nicht damit einverstanden, man nutzt es nicht. Das Leben kann so einfach sein.
Und eine Community für hunderte millionen Nutzer am laufen zu halten kostet nunmal Geld, Facebook _muss_ an den Nutzern verdienen.

72 Antworten
  1. Avatar
    Jim sagt:

    :D Selten so gelacht! Frauen habens schon nicht leicht im Leben, stimmt schon irgendwie. Aber dieser Kunde dazu ist wirklich zum totlachen und setzt das Frauenbild nicht so wirklich hoch. Hätte man nicht wenigstens jemanden wählen können, der dem Aussehen der Frau gerecht wird? Und so erotisch, wie sie seine Füße massiert, naja, ist das nicht auch wieder herabsetzend? Füße massieren? Naja ich finde das Ziel wurde hier wirklich ein klein wenig verfehlt.

    Antworten
  2. Avatar
    Ingo sagt:

    Klar macht meine bessere Hälfte mehr als ich. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es ähnlich in vielen Ehen so oder ähnlich abgeht.

    Zum Thema Facebook: ich für meinen Teil bin gespannt, wie lange das alles noch gut geht. Wir werden immer transparenter und eigentlich haben wir (fast) keine Privatsphäre mehr. Tja – Technik: Fluch und Seegen

    Antworten
  3. Avatar
    WaCa sagt:

    Ich finde es doof, daß immer solche Klischees bedient werden müssen. Naja seinen Zweck des viralen Marketings hat es scheinbar erfüllt. Ach, und danke an den Übelkeitsminister für die Warnung. Der Schauspieler hatte bestimmt auch die besten 26 Sekunden seines Lebens… :love2:

    Antworten
  4. Avatar
    Marco sagt:

    Haha :D Sorry aber der Artikel ist saugeil geschrieben :-) Richtig schöner Schreibstil mit ner gewissen Note von Parodie und Zynik, vor allelm bei Facebook und Zuckerberg :) Zu den Clips sag ich lieber garnichts :D (go emmi!) :D

    Antworten
  5. Avatar
    Bernd sagt:

    Hehe, die Videos finde ich ja auch funny.
    Gerade dieses sarkastische Facebook-Video finde ich amüsant, aber leider ist es sowas von wahr :(
    Es ist halt schwer etwas dagegen zu unternehmen, außer man verzichtet komplett auf solche Netzwerke, aber man will ja auch irgendwie dazugehören, GRUPPENZWANG!

    Antworten
  6. Avatar
    Tom sagt:

    Ich frage mich immer, ob sich einige der etablierten Parteien, und ÖVP ist ja nun wahrlich kein kleines Licht in Österreich, keine Fachkräfte für Onlinemarketing leisten können oder wollen. Ein 7.5min langes Video, von dem locker die Hälfte der Zeit hätte eingespart werden können… Schrecklich, das schaut doch keiner!

    Ich hab’s trotzdem gemacht und muss sagen: Immerhin beweisen Sie Humor. Immerhin.

    Antworten
  7. Avatar
    Franz sagt:

    Schön wärs ja, wenn es so wäre :D Aber ich habe auch schon erotischere Fußmassagen gesehen… was soll man jetzt dazu sagen?… Die armen armen, starken Frauen – sollen sie sich eben arbeitsbereitere Männer suchen ;)

    Antworten
  8. Avatar
    Julia sagt:

    Nein, nein, Serverfarmen wie für Facebook laufen doch nur von Luft und Liebe, wozu braucht man da Geld… :-D
    Warte mal, Facebook ist auch für Kinder und Jugendliche, also streichen wir die Liebe… ;-)

    Leider gibt es solche „Spezialisten“ auch teilweise in öffentlichen Ämtern…

    Antworten
  9. Avatar
    Elektrokamin Garvens sagt:

    Trotz der Warnung („1:12 bis 1:38 kei­nes­falls auf nüch­ter­nen Magen ansehen!“) habe ich mir das Video der ÖVP angesehen. :shock: Das Intro des Videos sollte wohl lustig sein… er ist lustig, aber aus anderen Gründen. Echt skuril.

    Antworten
  10. Avatar
    Jürgen sagt:

    Hallo Ritchie,

    wenn man das Video so sieht, muss man sich einfach mal wieder die Frage stellen: Wie bekommt so ein „Kasper-Matcho“ so eine attraktive Frau?

    Aber so ist es nun mal im wahren Leben. Der kann nur von Glück reden, dass Sie nach jedem Joggen wieder heim kommt.

    Klasse Video.

    Herzliche Grüße aus Franken
    Jürgen Hartmann

    Antworten
  11. Avatar
    Peltier sagt:

    Schön, wenn es in der Realität auch so wäre :frog2:

    Nein, Scherz bei Seite, ein bisschen Anstand sollte Mann schon haben, denn so wir er zum :princefrog:

    Antworten
  12. Avatar
    Silke sagt:

    Outch, zur ÖVP fällt mir nur eins ein: If you pay peanuts, you get monkeys!
    Bei Viral Kampagnen sollte man den DIY-Guide bei Seite legen und Profis ranlassen.

    Antworten
  13. Avatar
    Daniel sagt:

    Haha, das ist wirklich lustig. Arme Frauenwelt! Jim hat mit Sicherheit recht wenn er sagt, dass Frauen es nicht wirklich leicht haben. Aber die Position der Frau hat sich in den letzten Jahrzehnten doch stark verändert! Schließlich haben wir auch eine Frau als Bundeskanzler/in! Ob das gut oder schlecht ist, lasse ich mal aus :)

    Antworten
  14. Avatar
    Jan sagt:

    Verstehe nicht ganz, warum die Kritik an dem Umgang mit persönlichen Daten bei Facebook so skurril sein soll. Natürlich sind die Nutzer „damit einverstanden“, aber der Anteil derer, die sie sich tatsächlich die AGBs und Datenschutzbedingungen durchlesen, liegt doch irgendwo bei 0,01% oder dergleichen. Darauf wird doch aufgebaut, das weiß man natürlich.

    Antworten
  15. Avatar
    Lena sagt:

    Hi,
    die ersten beiden Minuten der Videos sind die besten. Da wird das Frauenbild mal so richtig durch den Kakao gezogen. Ich denke das es heute auch noch viele kennen werden, da es bei vielen Eltern noch so gewesen ist. Naja, ich sehe den Sachverhalt genauso. Wenn Frau/Mann Karriere machen will, lässt sich oftmals der Kinderwunsch nicht realisieren – leider!

    Antworten
  16. Avatar
    Reiseschnäppchen sagt:

    Bei mir zu Hause ist das auch so.Was ist denn dabei wenn man die Freundin für mich stript und ich ein Bierchen dabei trinke.Bei mir ist nur der Unterschied das ich kein Bierbauch habe :)

    Lasst doch mal den Mann „Mann“ sein.Und dieses „Alice Schwarzer getue von Fiministinnen Bewegung“ nenne ich einfach mal so: „Gender Mainstreaming“

    Informiert euch mal was das ist.Ihr werdet es nicht glauben. :coolfrogjump:

    Antworten
  17. Avatar
    Ivi sagt:

    Hey Leute, gönnt den Männern soch auch mal etwas. Schließlich leben wir einige Jahre weniger als die Frauen. Da muss man halt alles mitnehmen ;-)

    Antworten
  18. Avatar
    immobilien berlin sagt:

    „im Internet schauen die Menschen nix, das län­ger als 6,3 Sekunden“

    meistens reichen ja auch schon 2 sekunden aus um von einer Seite wieder zu verschwinden :frog6:

    Antworten
  19. Avatar
    Chris sagt:

    Das ist also das Bild der selbstbewussten und emanzipierten Frau heutzutage. Der Lebenstraum jeder Frau geht in Erfüllung: Einem schmatzenden Bierfahnen-Ekel die (ungewaschenen?) Füße massieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Drehbuch ein Mann ausgedacht hat! :-)

    Antworten
  20. Avatar
    3maj sagt:

    Leider ist es nicht so schön auf der Welt und Männer haben viele wichtige und stressige Sachen zu meistern.
    Leider wird es von Jahr zu Jahr immer mehr …aber man kann da nichts machen :)
    das Leben ist hart ..

    Antworten
  21. Avatar
    Hannes sagt:

    Sehr amüsant. Normalerweise mag ich ja so einige der Extra3-Beiträge, aber der hier ist in der Tat nicht sehr gelungen. Was soll’s, Ausrutscher passieren! Passiert jedem von uns mal :)

    Antworten
  22. Avatar
    Max sagt:

    Extra3 ist so ziemlich die beste deutsche Satiresendung, die ich derzeit kenne. Bei dem Clip hier gibt es nur ein Problem: Es ist leider überhaupt gar keine Satire :D Es ist die nackte Wahrheit, nur will sie niemand wahrhaben :D

    Antworten
  23. Avatar
    Sunny sagt:

    Ja, das Video ist witzig aber wirklich zu lang geraten. So lang das ich schon fast ne Werbepause vermisse. Das Facebook Video hingegen ist durchweg witzig (wenn auch traurig wahr). Ich sollte mein „I don’t wanne be your friend on facebook“ Shirt mal wieder aus dem Schrank holen :frog2:

    Antworten
  24. Avatar
    Karsten sagt:

    Das FB-Video ist echt klasse, wobei ich euch zustimme: entweder man möchte die Vorteile nutzen und teilt ein wenig über sich mit, oder man lässt es eben. Und für alles, was andere lieber nicht sehen sollten, gibt´s ja die (okay, nicht sooo einfachen) Privatsphäre-Einstellung.

    Antworten
  25. Avatar
    Asangers sagt:

    :) -> Ich wandere sofort nach Österreich aus.
    Was will ich überhaupt noch hier :)
    Ach ja, Bier ist auch grad alle und meine Füße tun mir auch weh.

    Antworten
  26. Avatar
    Twilight Saga sagt:

    Sehr nette Clips, wenn die Realität doch so wäre!
    Gegen ein Bierchen und eine Fußmassage hätte ich auch nichts :frog6:

    Antworten
  27. Avatar
    Mark sagt:

    Hi das sind ja mal echt geniale Movies.
    Ich finde es einfach nur der Hammer und es entspricht auch ein wenig der Realitiät.

    LG
    Mark

    Antworten
  28. Avatar
    Altair sagt:

    Hallo,
    ich hätte eine Frage an Datenschmutz: Sind Quellen die ihr im Artikel verlinkt auf dofollow oder nofollow? Ich kann mich nicht entscheiden, wie ich es bei meiner Webseite machen soll :sad:

    Antworten
  29. Avatar
    Ado sagt:

    Ich finde das video übertrieben, bin Verheiratet aber ich koche, ich fahre die Kinder, ich putze u.s.w… zwar nicht immer, aber wir teilen uns schon die aufgaben im Haushalt. So wie die Frau im Video dargestellt wird ist das wirklich eine SUPERFRAU! Vielleicht war das mal vor 20Jahren so, aber nicht heute.
    Gruß
    Ado

    Antworten
  30. Avatar
    Sandra Arentz-Hildebrandt sagt:

    Ich frage mich, was die Werber und auch die Verantwortlichen geraucht haben müssen als dieses Video a) beschlossen wurde b) gedreht wurde und c) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Ich fasse es nicht… Man hätte wenigstens der Protagonistin vorher zeigen können, wie eine wahre Fußreflexzonen-Massage aussieht! Mein Mann genießt das jeden Abend, bevor ich laufen gehe :-)

    Antworten
  31. Avatar
    Max sagt:

    Hallo.
    Das erste Video kann doch nur eine Persiflage sein? Und Danke für die Warnung, ich habe aber trotzdem hingeschaut und sofort verstanden WOVOR du gewarnt hast. :) Die selbstgedrehten Videos der 80er hatten mehr Pepp.
    Und das Facebookvideo ist perfekt kommentiert mit dem Kommentar des Siezenden YouTube Gastes.
    Danke fürs Posten der Videos.
    Gruß,
    Max

    Antworten
  32. Avatar
    aUf-Rechnung3k sagt:

    Also das zweite Video is tierisch gut gemacht und sollte von allen angeschaut werden die bei Facebook sind und keine Ahnung haben was für ein Schabernack mit Ihren Daten gemacht wird.

    Ich weiss es und bin deshalb erst gar nicht bei diesem Verein angemeldet :D

    Antworten
  33. Avatar
    Klabund sagt:

    Naja, ob das wirklich der Realität entspricht wage ich mal zu bezweifeln. Wenn ich die Entwicklung bei mir und im Bekanntenkreis sehe, so ist das von den Feministinnen angeprangerte Verhalten, bei dem die Frauen benachteiligt sind gegenüber den Männern, höchstens noch bei Paaren 50 + anzutreffen.
    Bei den meisten Jüngeren sehe ich eher, das sich die Lage umgekehrt hat, und das eher „Männer-Beauftragte“, Gleichstellungsbeauftragte für Männer usw. angebracht wären.

    Antworten
  34. Avatar
    Max Adler sagt:

    Das Facebook-Video trifft den Nagel auf den Kopf. Ziemlich geil. Ich glaube, dass genau diese Gründe langfristig der Grund sein werden, warum mehr und mehr User zu Google+ abwandern. Der Kampf wird noch spannend…

    Antworten
  35. Avatar
    hab ich sagt:

    Ja ja :)
    So ist das.
    ‚Neulich durfte ich mal nicht Mitglied in einem Forum werden weil ich zuvor 2 Seiten private Fragen hätte beantworten müssen :)
    Als ich sagte, sorry ich bleibe lieber anonym hies es.
    Na wir haben nichts zu verbergen, du scheinbar schon :)

    Bald lassen sich die ersten noch eine Kamera ins Genital einbauen :)

    Antworten
  36. Avatar
    Bernd sagt:

    Das Video von “F1ckenSieSich” auf Youtube ist genial. Ich selbst hatte mich vor einigen Monaten bei Facebook angemeldet. Datenschutz wird bei denen wirklich nicht groß geschrieben. Ich habe vorher nie einen Account dort besessen, aber als die Anmeldung vollbracht war. wurden gleich mehrere „ehemalige“ Schulpartner als „mögliche“ Freunde aufgelistet.

    Ich war mir unsicher, wie Facebook dies wissen konnte, das ich diese Personen evtl. kenne. Nach einigen Nachrichten mit meinen ehemaligen Mitschülern sagte mir einer. Das er vor langer Zeit mal nach mir bei Facebook gesucht hat. Und dabeu u.a. meine E-Mail Adresse zum suchen verwendet hat. Mit dieser E-Mail Adresse habe ich mich bei Facebook angemeldet habe. Na gehts noch???

    Absoluter Wahnsinn, was alles mit gepinnt wird, mittlerweile weiß Facebook und Co mehr als die eigene Frau…

    Gruß
    Bernd

    Antworten
  37. Avatar
    Hanna Teichert sagt:

    Das erste Video ist ja mal echt krass! oO
    Egentlich ist es sehr demütigend für Frauen! Ein absolutes DISLIKE von mir. Wo wir schon beim nächsten Thema wären: Dem Facebook-Video.
    :frog:
    Datenschutz hin oder her, wer will schon auf seine schwer erarbeiteten Freunde verzichten und sich abmelden? Wohl kaum jemand :sad:

    Antworten
  38. Avatar
    Harald sagt:

    „Man ist damit ein­ver­stan­den, man nutzt es, man ist nicht damit ein­ver­stan­den, man nutzt es nicht. Das Leben kann so ein­fach sein.“

    Ganz recht. Ich bin zwar mit der Verwendung und Erhebung der Daten in diesem Rahmnen nicht einverstanden, vor allem auch, weil es irrsinnig ist, zu erwarten, dass die Masse der Nutzer sich die Datenschutzrichtlinien durchliest, aber deswegen nutze ich es ja auch nicht. Dennoch bedeutet das nicht, dass man diese Entwicklung nicht mit kritischen Augen betrachten und entsprechend kommentieren darf – wenn dich diese Kritik nicht interessiert, dann lies es eben nicht.

    Antworten
  39. Avatar
    Heiko sagt:

    Ich bin mir absolut nicht sicher, ob der Clip nun ernst ist oder nicht. Liebe Ösis – was geht da vor sich?! Erklärt es diesem verdutzten Piefken bitte!

    Antworten
  40. Avatar
    Andreas sagt:

    @Facebook: Einige (aber ich schließe mich nicht aus) haben sich schon so sehr an die werbefinanzierte Gratis-Gesellschaft gewöhnt, dass wir schon anfangen über das selbst gewählte Schicksal zu sudern.
    Denn natürlich kostet Rechenleistung Geld und Facebook ist, wie viele anderen anfangs werbefreie Dienste, VORFINANZIERT worden.
    Ab einem gewissen Zeitpunkt müssen jedoch die Shareholder, Angel Investors und [name it] befriedigt werden.
    Ich mein *kreuzbirnbaumhollerstaudenüberanaund* die machen das ganze Zeugs ja nicht zum kostenlosen Privatvergnügen!
    *where is the friggin DOUGH?!*

    Antworten
  41. Avatar
    Trauringe-Goldschmiede.com sagt:

    Frauen und Männer – eine ewige Geschichte. Das Video ist in der Tat zu lang für eine doch recht überschaubare Botschaft. Letztendlich ist doch jeder Mann und jede Frau seines/ihres Glückes Schmied. Mehr muss man dazu nicht sagen

    Antworten
  42. Avatar
    Oase der Natur sagt:

    Der Pseudo-Werbefilm für/gegen Facebook ist super geworden!
    Die Datenschutzbestimmungen bei Facebook sind katastrophal und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass dies besser werden wird…

    Antworten
  43. Avatar
    Michael sagt:

    Mal ehrlich,
    diese ganze Facebook und Google+ Arie kann man doch eigentlich nur äußerst vorsichtig nutzen! Es sind ja leider schon viel zu viele Daten im Netz über uns zu finden.
    Reicht nicht einfach eine mail oder „the phone?? :coffee2:

    LG
    M

    Antworten
  44. Avatar
    Andreas sagt:

    Da werden nette und klar strukturierte Weltbilder mal ein bißchen gepflegt :elk: Nicht alles so ernst nehmen, man kann Klischees auch mal das ein oder andere ein bißchen überzogen darstellen. Zum schmunzeln :king:

    Antworten
  45. Avatar
    Liebeszauber sagt:

    Machos gibt es nur so lange, so lange es auch die zugehörigen Partnerinnen gibt, denn andernfalls sterben Machos ja aus.

    Antworten
  46. Avatar
    Sandra sagt:

    naja, also man kanns auch übertreiben mit diesen Frauenbildern unserer Zeit. So wie die den Fuß massiert, muss ihr ja fast schon einer abgegangen sein O.o wäh. Das mit der Zuhörerin würde ich weglassen. Männer wollen doch meist eh nich reden ;)
    Und trotzdem, da sieht Mann mal, dass Frauen auch viel leisten können/müssen.

    Antworten
  47. Avatar
    itchy00 sagt:

    Köstlich!^^ Doch mal im Ernst! Die Siebziger sind vorbei. Die Schwache Frau ist längst ausgestorben und die Männerwelt steht längst unter ihrer Kontrolle. Schwachsinniger Geschlechter Kampf. Da gibts nichts mehr zu kämpfen! Diese Kämpfe haben bereits eure Mütter und Großmütter für euch ausgetragen. Ich ermutige meine Freundin zu jeder Zeit das sie ihren eigenen Weg gehen soll. Witzig anzusehen….aber Käse.^^

    Antworten
  48. Avatar
    Ali sagt:

    Wenn ich schon als Türke die Satire von X3 verstehe solltest du das als deutschsprachiger Österreicher doch auch können.

    Über Satire kann man nicht meckern aber da sich über Geschmack streiten lässt – Das erste Video ist so schlecht das es nicht mal unfreiwillig komisch ist. 4 Minuten Lebenszeit verschwendet in der Hoffnung das etwas passiert.

    RuckaWeia!

    Antworten
  49. Avatar
    nico sagt:

    Krank, kann nur satirisch gemeint sein- der erste Beitrag.

    Zum 2. Beitrag: Ja, da die Post hier schon ein wenig älter ist, ist das ganze längst überholt. Facebook macht nun noch was ganz anderes, als einfach nur Profile an die Wirtschaft zu verscherbeln. Damit wäre nun entgültig Schluss mit der Debatte, was FB vorhat: nichts Gutes!

    Antworten
  50. Avatar
    Finja sagt:

    Der Film über die Alleskönnerin stimmt zwar, muss aber nicht so sein. Frauen, die mit anderen Frauen in einem gesunden Netzwerk leben, teilen sich viele Aufgaben … bis auf das Massieren der Füße versteht sich. ;)

    Und Facebook … nun, es gibt auch in der Offlinewelt jede Menge Menschen, die private Unterhaltungen so laut führen, dass die halbe Straße sie mitbekommt. Mittlerweile ist so viel privates Zeug gespeichert, dass sich die Leute verdächtig machen, die das nicht tun.

    Die Werbeflut die entsteht, wird auch wieder nachlassen. Denke man einfach mal an den Rundgang über eine Messe, was man da alles in die Hand gedrückt bekommt. Wer liest das alles? Vieles landet noch vor dem Ausgang im Müll.

    Erheiterte Grüße
    Finja

    Antworten
  51. Avatar
    Johnny sagt:

    Jeder, der Facebook nutzt, tut dies kostenlos. Klar, dass die Betreiber den Aufwand irgendwie refinanzieren müssen. Wer sich einen Film auf einem Privatsender ansieht, muss ebenfalls die Werbeblöcke akzeptieren. Die Alternative wäre in beiden Fällen eine Nutzungsgebühr. Doch ob genügend Leute bereit wären, sie zu bezahlen? Das regelmäßige Wegklicken (bzw. Wegzappen) unerwünschter Werbung scheint mir da das geringere Übel zu sein.

    Antworten
  52. Avatar
    Bernd sagt:

    haha wann hört das gejammer endlich auf? Alle Jobs haben doch eins gemeinsam „Sie müssen gemacht werden“ oder nicht!? Ob jetzt Frau oder Mann ist doch mittlerweile Nebensache….

    Antworten
  53. Avatar
    Steffi sagt:

    Zum Facebook-Video: Ich habe in meinem Freundeskreis 3 Informatiker mit Hochschulabschluss. Keiner von denen ist bei Facebook. Ich denke das sagt alles.

    Antworten
  54. Avatar
    Jonas sagt:

    Hahaha, das FB-Video ist genial. Hab ich allerdings vor Jahren schon gesehen.

    Dem Statement stimme ich jedoch zu, das Gejammer, das FB irgendwelche Daten, die man freiwillig angibt, sammelt, finde ich auch überzogen. Besonders krud find ich das vor dem Hintergrund, da das größte Gejammer immer wieder von dem unbestrittenen Datensammler Nummer 1, unserem Staat, kommt …

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.