Online Marketing Fachbegriffe einfach erklärt

PDF

Von Adobe entwickeltes Dateiformat zur Digitalisierung und Plattform-unabhängigen Darstellung von Dokumenten.

Die Abkürzung PDF steht für Portable Document Format. Seit der Veröffentlichung der Spezifikation im Jahr 1992 ist das PDF-Format zu einem der populärsten digitalen Dateiformate geworden. PDF-Dateien können unterschiedlichen Datentypen wie formatierten Text, Vektor- und Pixelgrafiken enthalten und mittels Passwort geschützt werden. Viele kostenlose eBooks, Whitepapers und andere längere Texten werden im PDF-Format veröffentlicht. Neben Layout-Informationen lassen sich in PDFs auch Metadaten wie Titel, Autor etc. einbinden.

PDFs werden meist nicht von Grund auf neu erstellt, die häufigste Anwendung ist vielmehr die Konvertierung bestehender Dokumente (Texte, Präsentationen etc.) in dieses Format. PDFs sind sozusagen „digitale Ausdrucke“ und nicht fürs spätere Bearbeiten, sondern für die Betriebssystem-unabhängige Darstellung des Inhalts optimieren. Bei der Erstellen wählt der Nutzer Qualitäts-Modi bis hin zur Druckvorstufe. Inzwischen stellt Adobe das ursprünglich proprietäre Format auch anderen Software-Herstellern zur Verfügung, was zu einer breiten Palette an Drittanbieter Editoren- und PDF-Printern geführt hat.

PDF  | datenschmutz Glossar: Online Marketing Fachbegriffe einfach erklärt!