datenschmutz #LinkedInShow #8 | Der neue Newsfeed-Algorithmus (inkl. Publishing-Tipps)

datenschmutz #LinkedInShow #8 | Der neue Newsfeed-Algorithmus (inkl. Publishing-Tipps)

die datenschmutz #linkedinshow #8 – Diesmal:

  • Gut zu wissen: Großes Update beim LinkedIn Algorithmus
  • Artikel der Woche: Gunter Dueck über die Unterschiede zwischen Wetter und Klima
  • & natürlich die Status-Updates der Woche

LinkedIn ändert Algorithmus

Wie Axios vorgestern exklusiv berichtete, hat LinkedIn eine gravierende Änderung des Algorithmus angekündigt. Unter dem Titel „LinkedIn goes Niche“ schreibt der amerikanische Newsprovider: „LinkedIn has done this in part, because internal research found that participation wasn’t even across the platform, and that much of the attention in on LinkedIn was skewed towards the top 1% of power users.“

Pete Davies (LinkedIn Consumer Product) veröffentlichte zeitgleich einen Blogbeitrag, in dem er die Funktionsweise des Feeds erklärt und vier Tipps gibt. Interaktionen zählen mehr als alles andere: Inahlte, die Likes, Kommentare und Shares generieren, werden unabhängig vom jeweiligen Medienformat stark bevorzugt. Davies empfiehlt auch die Nutzung der @Mention-Funktion und aktive Teilnahme an der Diskussion.

Für Unternehmen bedeutet das: Die Einbeziehung der Mitarbeiter in die eigene LinkedIn Strategie wird wichtiger als je zuvor. Denn Brands mag der Algorithmus gar nicht – LinkedIn ist ein Netzwerk für Personen und nicht für Unternehmen, und das soll sich eben auch im News-Algorithmus widerspiegeln.

Artikel der Woche: Gunter Dueck über Wetter und Klima

Der großartige Gunter Dueck schreibt über eine gängige Verwechslung, nämlich die von Klima und Wetter. Und zieht Parallelen zum Betriebsklima. Fazit: „Wenn jemand eine Ausnahme kennt, hält er die These für widerlegt. Das stimmt für mathematische Theorien, aber nicht für statistische Aussagen.“

Alle Links dieser Ausgabe:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.