Facebook lässt Nutzern Medienerziehung angedeihen

Seit dem US Wahlkampf geistert das Thema „Kampf den Fakenews“ im Netz herum. Adam Mosseri, der verantwortliche Facebook-Manager, lässt Nutzern in vorerst 14 Ländern drei Tage lang einen Banner mit 10 Empfehlungen anzeigen.

Die Nutzer mögen doch ganz besonders genau auf Quelle und Webadresse achten lautet einer der Ratschläge. Die meisten Fakenews seien gar nicht ideologisch, sondern finanziell motiviert. Der stärkste Hebel bestehe darin, dieses Ökosystem auszutrocknen, meint Facebook.

Facebook gibt Nutzern Tipps zum Erkennen von Fake News

„Die meisten gefälschten Nachrichten finanziell und nicht ideologisch motiviert“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?