Was bleibt von Snapchat? – Snapchat hat es geschafft, eine ganze Weile

Was bleibt von Snapchat?

Snapchat hat es geschafft, eine ganze Weile lang zugleich Überflieger und Underdog zu sein – das muss man auch erst mal zustande bringen. Die mindestens sperrige Bedienung und der ungewöhnliche Ansatz, Postings mit Ablaufdatum zu versehen, machen den gelben Geist vor allem bei der jüngeren Zielgruppe überaus populär.

Doch dann kam Zuckerbergt, kopierte und erweiterte das Story Feature, bis dato eines von Snapchats Alleinstellungsmerkmalen. Seit Facebook – vor allem aber Instagram – ebenfalls die Möglichkeit bot, einen kontinuierlichen Stream zu generieren, ließen sowohl Wachstum als auch die tägliche Nutzer gravierend nach – manche Snapchatter berichten gar von über 50% weniger Views.

Nach wie vor genießt allerdings die Messenger-Funktion das Wohlwollen der Nutzer. Wie sich die neue, gerade ausgerollte Client-Version mit einer klaren Teilung von Freunds- und Publisher-Content mittelfristig auswirken wird, muss die Zukunft zeigen. Überaus auskunftsfreudig in punkto Nutzerzahlen war Snapchat ja noch nie.

Einstiges Unicorn auf absteigenden Pfaden – was von Snapchat bleibt | OnlineMarketing.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?