Open Minds Awards: Die Einreichphase für den österreichischen Open Source Preis hat begonnen

Open Minds Awards: Die Einreichphase für den österreichischen Open Source Preis hat begonnen

Open Source: nona. Quelloffene Software fördert eine offene Gesellschaft und ist der einzige Weg zu mehr Sicherheit im digitalen Bereich. Sehr erfreulich also, dass der Open Minds Awards 2018 zum zweiten Mal spannende österreichische Open Source Projekt auszeichnet.

Die Einreichfrist hat begonnen, sie endet am 16. September. Im Oktober werden die Nominierten bekannt gegeben, am 9. November überreicht die Jury die Preise im Rahmen des Open Source Balls im Palais Wertheim.

Wer gerade keinen Sourcecode zur Hand hat, sollte trotzdem einen Blick auf die Kategorien werfen, denn es gibt insgesamt fünf Kategorien:

  • Open Data: Anwendungen, die öffentlich verfügbare Daten nutzen.
  • Open Software: Die besten Open Source Projekte mit Österreich-Bezug.
  • Open Hardware: Es muss nicht immer ein Raspberry Pie oder ein Arduino sein.
  • Open Talent: Nachwuchspreis für Projekte, die maßgeblich von einer Person unter 23 Jahren (zum Projektstart) betreut bzw. umgesetzt wurden.
  • Open Content Management: Die österreichischen Drupal, WordPress, Neos CMS und Joomla! Communities vergeben einen Contribution Award für besonders Engagement.

Ich freue mich, dass die netidee als Sponsor mit an Bord ist (bei uns kann übrigens nur mehr bis 17. Juli einreichen!) und empfehle allen Open Source Enthusiasten ganz dringend einen Besuch der Open Minds Webseite.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?