Steve Krug

Don’t Make Me Think! – Web & Mobile Usability: Das intuitive Web

Krug, Steve: Don’t Make Me Think! - Web & Mobile Usability: Das intuitive Web

„Don’t make me think“ ist die Drittauflage eines Ratgebers über die Benutzerfreundlichkeit von Websites, in der sich Steven Krug ausführlich mit dem Thema Web Usability beschäftigt.

Auf 191 Seiten schreibt Krug über das intuitive Web, beschreibt, wie man die eigene Website benutzerfreundlich und übersichtlich gestalten kann. Die Kernaussage des Buchs ist, dass man Websites nicht für sich selbst gestaltet, sondern für (unbekannte) Nutzer, die sich eventuell gar nicht mit der Materie auskennen. Das heißt also, man sollte alles so simpel wie möglich gestalten. um Erfolg beim Nutzer zu haben. Der will nämlich nicht nachdenken müssen.

Hier ist der Name Programm: „Don’t make me think“ – Bring mich nicht zum Nachdenken. Sobald man User mit anspruchsvolleren Details überfordert, können sie einfach zu einer Alternative überspringen und man hat einen Interessenten mehr an die Konkurrenz verloren. Zusammengefasst geht Krug darauf ein, dass eine Website übersichtlich und einfach gestaltet werden sollte. Prinzipiell wird immer wieder betont, dass weniger mehr ist – ob Text, Animationen, oder auch die Seiten seines eigenen Buchs, das Credo lautet stets: Keep it simple!

Meiner Meinung nach ist das Buch sehr sympathisch und interessant geschrieben, der Autor befasst sich mit dem eher trockenen Thema Web Usability auf eine praxisnahe Art und Weise. Viele Themen, auf die er eingeht, sind eigentlich selbsterklärend wenn man länger darüber nachdenkt. Ich jedenfalls habe einen guten Einblick in das Feld Usability bekommen, wobei ich empfehlen würde, das Buch im englischen Original statt in de Übersetzung zu lesen. Ich hatte das Gefühl, dass bei der Übertragung inst Deutsche ein paar Details verloren gegangen sind. Weiterempfehlen würde ich „Don’t make me think“ auf jeden Fall.

rezensiert von Ann Krystin Müller

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?

Share
Share
Tweet
Pin
WhatsApp
Email