Österreich: Regierungsprogramm via Wiki neu verhandeln

Österreich: Regierungsprogramm via Wiki neu verhandeln

Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2018 um 9:56

Unter der selbstredenden URL neuverhandeln.at hat vor drei Wochen eine Gruppe Unzufriedener ein Wiki ins Netz gestellt. Ziel und Zweck: kollektives Umschreiben des vielkritisierten „neuen“ österreichischen Regierungsprogramms.

Auf der Seite ist zu lesen, dass ein breiter politischer Dialog angestrebt werde, und sich die Initiatoren daher neutral verhalten wollen – laut Werbeplanung.at wurde das Projekt von den Grünen beauftragt und von super-fi realisiert. Resumée nach drei Wochen von Tomen, Projektmitarbeiter:

Meiner Ansicht nach sollten Anhänger aller Partei und politischer Meinungen in diesem Wiki aktiv sein. Dadurch könnte eine viel größere politische Diskussion zustande kommen. Das ist auch der Grund, warum sich die Grünen ziemlich herausgehalten haben. Die Benutzer sollen diese Wiki alleine führen können. Die ursprünglich erwähnte Selbstregulation der Masse solle also zum tragen kommen. Das hat recht gut funktioniert. Es gab hier und da einige Reibereien. Vor allem im Thema Tierschutz und Tierrechte wurde hier viel diskutiert. Am Ende der Diskussion stand ein Konsens, der unter anderem auch zum Thema Diskussionsrichtlinien führte.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?