Erfolgsmessung im Web

Web Analytics: Erfolge im Web messen [Webinar]

Wie misst man die eigenen Erfolge im Web? Werkzeuge sind en masse verfügbar, aber welche Daten sind für welches Szenario wirklich relevant? WerdeDigital hat mich eingeladen, ein Webinar zu diesem Thema zu gestalten. Am 20. Oktober habe ich meine Gedanken zum Thema Google Analytics präsentiert und den Teilnehmern ein paar Kniffe und Tricks gezeigt, die sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließen – immerhin ist GA ein ganz schön komplexes, aber auch sehr leistungsfähiges Tool. Mit über 350 Teilnehmern bei Webinar, Videostream und via TV hätte ich wirklich nicht gerechnet. Danke für das große Interesse, hier gibt’s das komplette Webinar zum Nachsehen.

Inhalte: Webanalyse – Für viele Webmaster und -mistressen nach wie vor ein vernachlässigtes Thema. An mangelnden Werkzeugen liegt es nicht, eher im Gegenteil: Wir haben mehr Tools als Zeit, uns mit denselbigen zu beschäftigen. Im Webinar werfen wir einen Blick auf Google Analytics und die Webmaster Tools. Was verraten die einzelnen Werte, worauf kommt es an und wie merkt man, ob Änderungen oder neue Inhalte Besucher anlocken oder abschrecken?

WerdeDigital.at Webinare – unbezahlbar, aber gratis

WerdeDigital.at bietet regelmäßig Webinare zu verschiedenen Online-Themen, von rechtlichen Rahmenbedingunen über Social Media Services bis hin zu Best Practices für verschiedene Plattformen. Live teilnehmen kann jeder, der auf seinem Rechner das Adobe Connect Plugin installiert.

Webinar Web Analytics

Warum gerade Web Analytics?

Natürlich könnte ich Ihnen auch einiges über WordPress, SEO, Social Media und Co. erzählen. Aber als mich David gefragt hat, worüber ich bei meiner WerdeDigital Webinar Premiere sprechen möchte, kam mir als erstes die Vermessung der Web-Welt in den Sinn. Denn die ist erstens für *jeden* Webmaster und *jede* Webmistress relevant und steckt zweitens voller Irrtümer.

Webinar-Probe.

David & ich beim Test-Run.

Übrigens: Meine Webcam-Linse war frisch poliert und das Webinar hat wirklich Spaß gemacht. Obwohl’s gar nicht sooo viele Fragen gibt, fand ich es aber gar nicht so einfach, mich auf Chat, Bildschirmfreigabe und Rederei zugleich zu konzentrieren – auch für einen erfahrenen Vortragenden durchaus eine Herausforderung, aber eine sehr spannende. Ich freu mich aufs nächste Mal!

Diskutieren Sie mit!

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare abonnieren:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz