1k BLs: Wer sind die datenschmutz-Piraten?

1k BLs: Wer sind die datenschmutz-Piraten?

Zuletzt aktualisiert am 19. Januar 2015 um 19:39

1000 Backlinks auf des blauen Frosch’s Seite drauf / und ’ne Buddel voll Rum!

Zur nofollow-Diskussion habe ich schon einiges geschrieben – und 3 Jahre Blog-Erfahrungen haben mich in meiner Meinung, dass Weblogs vom Geben und Nehmen leben und Kommentare einer der wichtigsten Bestandteile des Blogs sind, täglich neu bestärkt. Das Top-Commentators-Plugin habe ich auf der Startseite schon länger im Einsatz, es handelt sich dabei um eine dynamische Blogroll: die Top-Kommentatoren der jeweils letzten 14 Tage bekommen einen Backlink von der Startseite. Im Zuge des kürzlich erfolgten datenschmutz-Redesigns habe ich darüber nachgedacht, wie sich dieses Konzept ausbauen ließe, was schließlich in der Einrichtung des „datenschmutz-Piraten“ Widgets gipfelte: die fünf Top-Kommentatoren seit Beginn des Blogs bekommen auf einen Schlag über 1000 Backlinks, nämlich von jeder einzelnen datenschmutz-Beitragsseite – in vollem Effekt zu bewundern auch hier ganz unten in der rechten Seitenspalte.

dspiraten

Derzeit sind das der Aufschnürer (51 Kommentare), david (42), Horst (40), Michael und der Navigator (je 35 Kommentare). Um in diese Liste zu kommen, muss man schon ein Weilchen mitdiskutieren – aber genau für diesen Stammleser-Bonus sind die datenschmutz-Piraten ja auch da. Das Top-Commentators Widget bleibt natürlich weiterhin auf der Startseite eingebaut und sämtliche Links (auch alle Kommentar-Backlinks) sind und bleiben auf datenschmutz NOFOLLOW. Über Feedback und Kommentare zu diesem Piraten-Blogroll bin ich gespannt; und Nachahmer sind gerne gesehen :mrgreen:

Caveat: Spammen bringt natürlich gar nix, außer ein paar Minuspunkte in der Akismet-Bewertung. Über rege Beteiligung an Diskussionen dagegen freue ich mich natürlich – sollte die Piraten-Blogroll auf Gegenliebe stoßen, werde ich eventuell die Anzahl der User erhöhen.

32 Antworten
  1. Matti sagt:

    Finde ich ne nette Idee. Aber trotzdem glaube ich nicht daß ein Backlink von allen Unterseiten mehr bringt wie ein Backling von der Hauptseite. Ich finde es eigentlich gerade praktisch daß deine Top Commentatoren nur von der Hauptseite verlinkt werden. Da läuft man weniger Gefahr daß sowas als gekaufter Link oder Linktausch interpretiert wird.

    • ritchie
      ritchie sagt:

      Doch, bringt wesentlich mehr! Gekaufte Links laufen mittlerweile zu 90% nur von einer Seite, und als Linktausch wird’s sicher nicht gewertet, ist ja nicht mal reziprok. Der Punkt ist, dass sehr viele Einzelbeiträge bei vielen KWs auf Platz 1 stehen – ergibt definitiv mehr Juice als „nur“ ein Link von der Startseite.

      • Michael sagt:

        Naja, das liegt nicht an mir, denn unter der hier verwendeten E-Mail ist sehr wohl ein Gravatar hinterlegt.

        • ritchie
          ritchie sagt:

          Ups… das hab ich befürchtet. Hab mal den Identicon-Cache geleert, aber das hat auch nix gebracht. Komisch, dass die Anzeige nicht immer funkt, ich werd dem mal nachgehen.

  2. Die Anzeigen sagt:

    Anmerkung von ritchie: Zur Doku – so sieht ein vollkommen sinnloser Spam-Kommentar aus, und es hilft auch nicht, wenn man ihn wie „kleinanzeigen-de“ gleich siebenmal zu verschiedenen Stories postet:


    Mit Kleinanzeigen können Sie Ihr eigene Internetseite in den meisten Fällen kostenfrei vermarkten. Durch diese Einträge bekommen Sie je nach Aufwand mehrere hundert Besucher auf Ihre Site. dieanzeigen.de Bei diesen Kleinanzeigenportalen kann sozusagen Promotion gemacht werden um mehr Bersucher auf die Seite zu bekommen.


    • ritchie
      ritchie sagt:

      Siebenmal den gleichen! Den lass ich extra stehen, schreib ihnen grad einen „offenen Brief“, dass sie mal ein Wörtchen mit ihrer SEO-Agentur reden sollten.

  3. nastorseriessix sagt:

    Gar keine so schlechte Idee ritchie die du da umgesetzt hast. Vielleicht sollte ich mich damit auch mal wieder mehr beschäftigen, da sowas ja doch irgendwie die Stammleserschaft ankurbelt. ;)

  4. David sagt:

    Auch ich bedanke mich ganz herzlich! Hätte nicht gedacht, dass ich in der Statistik so weit vorne bin!

    Möchte bei dieser Gelegenheit auch zum wirklich gelungenen Redesign gratulieren!

    LG
    David

  5. web-barrierefrei sagt:

    Ich finde deine Einstellung zu der ganzen Backlink-Debatte sehr gut. Hab jetzt auch mal mein Gravatar-Bildchen hinterlegt und werde nun auch des öfteren meinen Senf hier dazugeben.

    Weiter so!

    mfg
    Joe

    • ritchie
      ritchie sagt:

      Joe am Weg zum Piraten-Status! :mrgreen: Die Barriere-Frei Infos auf deiner Seite find ich übrigens sehr gelungen und übersichtlich.

    • Michael sagt:

      Da ist noch ein auf der Seite. ;)

      Wie ist das mit Braille-Browsern eigentlich und korrekter Rechtschreibung? Es ist ja alles klein geschrieben auf der Seite…

      • web-barrierefrei sagt:

        Die Website ist auch derzeit nicht barrierefrei. Da stimmt einiges nicht: Kontrast, Semantik, usw.
        Ich gestalte die website gerade neu und relaunche dann mit dem Joomla CMS.

        Das mit der Groß- und Kleinschreibung ist ein interessanter Punkt. Da muss ich mich noch schlaumachen. Ein Formatierung über CSS mit „text-transform:lowercase;“ sollte da aber kein Problem sein, da der Braille-Browser ja sowieso die CSS-Styles ignoriert, genauso wie die Screenreader.
        Was meintest du mit den strong-Tags?

        mfg
        Joe

        • Michael sagt:

          In der Zeile: „Die Vorteile für sie:“ wird mit zweimal strong abgeschlossen, btw: HTML Tidy für FF ist sehr empfehlenswert.

          Das mit der Groß- und Kleinschreibung interessiert mich auch, ich könnte mir halt vorstellen das vorlesende Software besser betonen kann. Habe aber keinerlei Ahnung in diese Richtung.

          • web-barrierefrei sagt:

            Tatsächlich. HTML-Tidy werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.
            Die Betonung ist definitiv nicht abhängig von groß- und Kleinschreibung. Denn wie bereits gesagt – der screenreader intrepretiert ja ohnehin nur den HTML-Quelltext. Für Screenreader-User ist es viel ärgerlicher wenn englische Begriffe auf der Website nicht mit den richtigen language-tags (lang=en, xml:lang=“en“) ausgezeichnet sind.

            mfg
            Joe

  6. cam sagt:

    Halte ich für ne nette Idee, is ja selten geworden in Zeiten von nofollow.
    liebe Grüße

  7. Mißfeldt sagt:

    Hi ritchie,

    ich habe lange über die follow-Problematik nachgedacht. Ich habe meinen Blog alleridngs gestern umgestellt. Grund: die Kommentatoren-Links sind zwar gut, um zu wissen, wer den Kommentar schreibt. Aber die Links selber sind zu 99% nicht Artikel-themenrelevant.
    Ich setze daher immer ein paar themenrelevante Links in die Artkel mit follow, aber die Kommantare sind nun nofollow.
    Nur meine derzeitigen Überlegung – kann sich natürlich wieder äündern.
    Die Top-Kommentar-Links von der Startseite finde ich ne super Idee. Die werde ich auch umsetzen.

    Gruß, Martin

    • ritchie
      ritchie sagt:

      Wie meinst du das? Ausgehende Links bringen nie was, weder mit noch ohne nofollow. Die versuchen die meisten eher zu minimieren. Außerdem sind bei mir eh alle Kommentar-Links nofollow, außer jemand postet Porno- oder Glücksspiel Zeugs. Nicht aus ideologischen Gründen, aber Big G goutiert das einfach nicht.

      • Manuel sagt:

        Ich verstehe nicht? Porno- und Glücksspiel Links sind dofollow und normale Links sind nofollow? DAs ist doch verkehrt herum…?

      • Manuel sagt:

        Also meine Frage war eigentlich, warum sollte jemand von Dir 1000 Backlinks haben wollen, wenn die doch sowieso nofollow sind und daher das eigene Google-Ranking in keinster Weise verbessern?

        • Manuel sagt:

          auch immer auf den Kommentar gewantwortet hat (er erscheint hier nicht mehr, komisch), ein richtie, der aber wohl nicht ritchie ist sondern über ritchie schreibt und mich fragt, wie ich drauf komme, dass ritchie da nofollow einsetzt, hier die Antwort:

          Na, weil er es schreibt:

          „Das Top-Commentators Widget bleibt natürlich weiterhin auf der Startseite eingebaut und sämtliche Links (auch alle Kommentar-Backlinks) sind und bleiben auf datenschmutz NOFOLLOW.“

          • ritchie
            ritchie sagt:

            Das war ein Kollege von mir, dem ich deinen Kommentar gezeigt habe; er dachte, er sei ausgeloggt und hat auf meinem Rechner kommentiert.

            Aber es ist genau umgekehrt: alle Kommentatoren-Links auf datenschmutz, die Blogroll, die Top-Kommentatoren, die Links in Beiträgen… sind natürlich DOFOLLOW! Schau in den Quelltext oder verwend SEOQuake und lass die nofollows durchstreichen.

Kommentare sind deaktiviert.