Fast Blogfinder 3.0 erscheint am 10. Dezember

Fast Blogfinder 3.0 erscheint am 10. Dezember

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2014 um 14:00

Ich habe vor ziemlich genau einem Jahr begonnen, Fast Blogfinder intensiv zu nutzen. Kein anderes SEO-Tool generiert derart effizient hochwertige Backlinks (siehe Review). Von automatisierten Systemen halt ich nämlich gar nix – die bewirken im besten Fall überhaupt nichts oder haben im schlimmsten Fall sogar negative Effekte. FBL dient lediglich dazu, thematisch passende Nofollow-Blogs bzw. -beiträge zu identifizieren, die Kommentare selbst werden händisch verfasst. Am 10. Dezember erscheint die lang erwartete 3.0er Version, zu der heute erste Details bekannt gegeben wurden.

Der Recherche-Ansatz hat eine ganze Reihe von Vorteilen: zum einen stößt man immer wieder auf spannende Artikel (nach fast jeder FBL-Recherche hatte ich „Stoff“ für einige neue Blogpostings), außerdem freut sich jeder Blogbetreiber über sinnvolle Diskussionsbeiträge. Das hat bisher hervorragend funktioniert, die nächste Woche erscheinende 3er Version stellt allerdings einen gravierenden Versionssprung dar: neben der noch leistungsfähigeren Search-Engine nutzt Glock die „Wisdom of the Crowd“:

Fast Blog Finder v3.0 has a new engine which recognizes new blog platforms and finds much more DoFollow blogs than the previous version. When developing the v3.0 we spent many hours for manually verifying hundreds of blogs to ensure that the program determined the blog type correctly.
Despite this, we don’t expect the program to be 100% accurate in analyzing the blogs. So, we added the „Report Wrong Blog Type“ option to the program. Using this option you can send us the URL of the blog that was determined incorrectly by Fast Blog Finder. We’ll check it out and make improvements in the program engine.

Nähere Informationen zur Funktionsweise halt Julia in ihrem ausführlichen Test zusammengefasst. Hier ein erster Screenshot:

Fast Blogfinder 3.0

Was kostet das Upgrade?

Als ich den Release der neuen Version auf Twitter ankündigte, tauchte sofort die Frage nach dem (Upgrade)Preis auf – wie gewohnt ist die Pricing-Policy äußerst fair:

  • Neukunden, die FBL bisher noch nicht einsetzen, bezahlten für die Version $99. (Einmalig. Ich würd ja sofort ein monatliches Abo abschließen… wer Preis ist ein Scherz im Vergleich zu allen anderen SEO-Tools.)
  • Wer in den 90 Tagen vor dem Release des Updates eine Lizenz gekauft hat, erhält die neue Version gratis.
  • Wer eine Lizenz besitzt, die älter ist als 90 Tage, zahlt für das Update auf Fastblogfinder 3.0 $25 bis zum 24. Dezember, ab 25. Dezember werden $44,50 fällig.

Kleiner Hinweis: beim Kauf wird ein optionaler Newsletter angeboten. Den zu abonnieren lohnt sich definitiv – er wird nur alle 1 bis 2 Monate verschickt, dafür enthält jede einzelne Ausgabe wirklich brauchbare Tipps.

Wer sich vor dem Kauf von der Leistungsfähigkeit der Software überzeugen will, hat die Möglichkeit, eine Demo-Version zu installieren und ausgiebig zu testen. Eigentlich kann sich’s aber kein amitionierter Blogbetreiber leisten, FBL nicht einzusetzen:

Fast Blogfinder Demo-Version [*.exe Datei, 150kB)

Fast Blogfinder Lizenz kaufen (Wer vor dem 10.12. die aktuelle Version 2.6 erwirbt, bekommt das Update auf die 3er gratis)

19 Antworten
  1. Apartmentblogger says:

    Wer also jetzt die 2.6er kauft, der erhält die 3.0er Version quasi zum halben Preis – ein fairer Deal :)

    Antworten
    • Ritchie Pettauer
      Ritchie Pettauer says:

      Find ich auch :mrgreen:

      Die haben den Preis der 2.6er runtergesetzt… ist mir aber auch erst nach deinem Posting aufgefallen. Aber wie gesagt: ob 49 oder 99 oder 199 ist mir egal… das Programm hat mir bisher in Summe locker über hundert Stunden Arbeitszeit eingespart.

      Antworten
  2. Pedro Tirolo says:

    Super Sache – vielen Dank für den Tipp! So etwas suchte ich schon lange.

    Klingt interessant und ich teste mal.
    Gratulation Richie
    Deshalb hast auch so einen guten Alexa Rank :-)

    Antworten
    • Ritchie Pettauer
      Ritchie Pettauer says:

      Nicht nur :-) Anfangs hab ich viel damit gemacht, mittlerweile kriegt ds praktischerweise die Backlinks tatsächlich ganz organisch :mrgreen:

      Aber ich setz es nach wie vor für diverse Kundenseiten ein – ist vor allem für Neulaunches unfassbar hilfreich. Und ganz im Ernst: die 99$ dafür sind ein Witz. Das Ding macht in 5 Minuten eine Search, die ich genausogut händisch durchführen könnte, für die ich, um auf die gleiche Zahl an Ergebnissen zu kommen, aber je nach Thema 3-6 Stunden brauche. Sowas nennen die Amis „No-Brainer“ im Sinne vom österreichischen „nona“ – du wirst es mögen :mrgreen:

      Antworten
  3. Daniel says:

    Die Free Edition findet nur PR0 Seiten und alle sind NoFollow oder Unknown. Kann mir mal einer Keyword sagen, wo er definitiv was gscheites findet? (Nutze Win7)

    Antworten
    • Ritchie Pettauer
      Ritchie Pettauer says:

      Erweiter die Suche und nimm allgemeinere Keywords… probier zum Testen z.B. mal Google Index -> de und als Keyword „LCD Fernseher“; ich nutz das Programm (noch) unter Vista64, aber das OS macht in punkto Ergebnisse keinen Unterschied.

      Antworten
  4. Christian says:

    Von dem Tool habe ich ja noch nie was gehört, das klingt allerdings sehr interessant. Wieviele thematisch passende Blogs findet man über das Programm so ca.?

    Antworten
    • Ritchie Pettauer
      Ritchie Pettauer says:

      Das hängt ganz vom „Exotik-Faktor“ des jeweiligen KWs ab; ich hatte schon Kombis, wo ich nur 2-3 brauchbare Seiten gefunden hab, aber bei so speziellen Kombis reicht das dann meist auch. Bei gängigeren Begriffen (z.B. WordPress Plugin) findet man meist einige hundert, von denen idR 1/4 bis 1/3 dofollow sind.

      Antworten
  5. Mario says:

    Jetzt bin ich für einen kurzen Augenblick blass geworden, hatte mir heute erst die 2.6 zugelegt. Das bedeutet ich bekomme die neue 3.0 in 5 Tagen dann gratis, oder? Sonst beiß ich mir nämlich in den Allerwertesten…

    Antworten
    • Trierer says:

      So, jetzt bin ich das Ding seit gestern abend am Testen, mit vielen verschiedenen Suchwörtern. Ich bekomme jetzt mit der Fullversion allerdings die selben Ergebnisse wie mit der Trial, und die Blogs scheinen immer die selben zu sein.
      Zusammengefasst:
      +Gleiche Ergebnisse Trial/Full
      +Gleiche Blogs, ca. 30 verschiedene
      +zu jedem Keyword werden die schon genannten Blogs genannt, egal obs passt oder nicht
      +die WordPress-Geilheit nervt einfach nur, Beispiel: Suchwort „Musik“ ergibt 22 DoFollow, von denen sich mind. 2/3 mit WordPress beschäftigen, und da nicht einmal mit Musik sondern mit WordPress-Updates, -Plugins usw.
      +Es gibt ca. ein Dutzend Blogs, die bei jeder Suche und jedem Suchwort auftauchen, auch wenn sie dazu garnicht passen.

      Im Großen und Ganzen ist das Programm sehr empfehlenswert, man findet wirklich gute Bakclinks. Nach der 10. Suche merkt man dann aber, das man immer die selben Blogs angezeigt bekommt – wie lange mag sowas gut gehen? Denn irgendwann wird der Blogger den Spam als solchen identifizieren und er Link nichts mehr wert sein. Ich hoffe bei 3.0 ändert sich ein bisschen was… Evtl. lieg ich auch ganz falsch mit meiner Bewertung, gibt es andere mit den selben Testergebnissen?

      Antworten
      • Ritchie Pettauer
        Ritchie Pettauer says:

        Hast du vielleicht den Google-Index verstellt? 30 ist sehr wenig… wobei man bei deutschen Seiten durchaus weniger PR-starke Blogs findet als bei englischen (aber das liegt nicht am Programm *g*)

        Antworten
    • Ritchie Pettauer
      Ritchie Pettauer says:

      Kein Grund für athletische Verrenkungen und tiefe Bisswunden :-) Du hast völlig recht, wenn du die 2.6er innerhalb der letzten 90 Tage gekauft hast, kriest du die 3.0er gratis; wenn’s länger her ist, kostet das Update bis Weihnachten $25 und dann $45.

      Antworten
      • Trierer says:

        Hi, habe jetzt die Version 3.0 und muss sagen, die ist um einiges besser als die 2.60 – da hab ich noch überlegt von der Money-Back-Garantie Gebrauch zu machen. Es werden mehr thematische Blogs gefunden und das Ding ist auch nicht mehr so scharf auf WordPress. Allerdings ist es ein echtes Spammertool, glaube bei 2.60 gabs dieses Auto-Comment noch nicht: Jetzt kann man per Button gleich den ganzen Kommentar „einfügen“… Man schreibt sich einen universellen Text und kann den dann posten. Jetzt weiß ich allerdings nicht, wie es da mit Duplicate Content aussieht. Btw: Schaff Dir mal ein Forum an, ich komm mir ja auch schon vor wie ein Spammer hier :D

        Antworten
  6. D. Nolte says:

    Ich habe mir heute auch die Gold-Version 3.0 zugelegt. Eines frage ich mich bei dem Ding allerdings. Wo/wie wird gesucht? Was ich da für meine Keywords finde, ist sicher nicht das Beste im Netz. Mein eigenes Übersetzer-Blog, das im G-Index für die entsprechenden Keywords ganz oben gelistet ist, kennt der Blog-Finder gar nicht.

    Antworten
  7. Thomas says:

    Die Software ist mit allerdings auch noch unbekannt. Der DC Faktor den Trierer anspricht ist jedoch ein wichtiger Punkt. Werd mir das Teil mal zulegen. Vielleicht lassen sich die Texte umschalten.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?