Gewinnspiel: 10 Plätze für exklusive Albertina-Führung

In Kooperation mit ATV kann ich meinen kunstinteressierten Leserinnen und Lesern diesmal ein ganz besonderes Highlight anbieten: datenschmutz verlost 10 Plätze für eine exklusive abendliche Führung durch die neue Albertina-Ausstellung Impressionismus – wie das Licht auf die Leinwand kam. Alle Infos zur Ausstellung gibt’s auf Albertina.at – die Herbstausstellung zeigt unter anderem Originale von Superstars wie MC Renoir, DJ Paul Cézanne und die holländische Techno-Legende Vincent van Gogh, insgesamt umfasst das Set 70 Tracks:

Im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen und ambitionierten Schau stehen die Ergebnisse eines 5jährigen Forschungsprojektes, die einen neuen Blick auf die Entstehungsgeschichte, die Techniken und Malweisen des Impressionismus ermöglichen. Kunstgeschichte und Kunsttechnologie agieren auf einer gleichberechtigten Ebene. Aus diesem neuen Zugang resultieren neue Antworten auf Fragen wie „Was ist eine Impression?“, „Drinnen oder Draußen?“, oder „Wann ist ein Bild fertig?“ – Antworten, die die Geschichte des Impressionismus an beispielhaften Werken von Courbet, Caillebotte, Manet, Monet, Renoir, Cézanne, Pissarro, Signac und van Gogh aus einer ungewohnten Sicht einmal neu erzählen lässt.

Berthe Morisot - Der Hafen von Nizza, 1881/82
Berthe Morisot – Der Hafen von Nizza, 1881/82 (Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, © RBA, Köln)

Wie kann ich gewinnen?

Wer am 23.09. in der Bundeshauptstadt weilt und am Abend an der exklusiven Albertina-Führung teilnehmen möchte,

  • hinterlässt entweder einen Kommentar zu diesem Beitrag…
  • …oder schickt auf Twitter folgende Nachricht raus:
    RT @datenschmutz – exklusive Albertina-Führung gewinnen: http://datadirt.net/albertina #leinwandlicht
  • Wer beides macht, bekommt zwei Lose für die Ziehung – und für die Ankündigung des Gewinnspiels am eigenen Blog gibt’s ebenfalls ein Zusatzlos. (bitte via Kommentar Link posten oder Trackback schicken!)
  • Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Beitrags am 14.09.2009 und endet am Freitag, 18.09.2009 um 00:00 Uhr. Die Gewinner werden via E-Mail verständigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es gelten die Standard-Teilnahmebedingungen für datenschmutz-Gewinnspiele.

    Die Führung wird exklusiv für Mitglieder von ATV und datenschmutz-Afficionados angeboten – insgesamt werden 25 Personen an unsere Tour de Force durch die Bildkultur teilnehmen. Wer nicht live dabei sein kann, für den gibt’s demnächst ein Video über die Ausstellung hier auf datenschmutz.


    Freilichtmalerei-Ausstattung des Malers Jules-Ernest Renoux, o.J. (Petit Palais, Musée des Beaux Arts de la Ville de Paris, Foto: ©Parisienne de Photographie)

    Albert Besnard – Eine Wiese im Park von Calais, 1890 (Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, © RBA, Köln)
    20 Antworten
    1. tatzber isabella says:

      hy
      sehr gute, klare und kurze einführung in die materie ‚impressionismus‘!
      ich studiere kunstgeschichte und interessiere mich daher natürlich für diese ausstellung – v.a. da ich mir vorstellen könnte in diesem bereich meine diplomarbeit anzusiedeln….
      bitte, bitte, bitte einen platz für mich freihalten!
      lieben dank :)

      Antworten
    2. Martin says:

      Das ist wirlich mal ein ganz besonderes Gewinnspiel. Ich persönlich mag Ausstellungen durchaus, aber dann sollte es doch die modernere Kunstrichtung sein. Kubismus interessiert mich nicht wirklich, da jeder sagen kann, er hat ein Viereck gemalt :)

      Antworten
    3. kinski says:

      das gewinnspiel is schon was feines.
      bin auf jeden fall dabei…
      Auf das Farbenlehre Buch vom Goethe freu ich mich ganz besonders!!

      Antworten
    4. ritchie
      ritchie says:

      Gewinnspiel beendet

      Und die gute Nachricht: alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen Gästelisten-Platz für die Führung am 23.! Danke fürs Mitspielen, das Mail geht asap raus.

      Antworten
    5. Johann F. says:

      Und wie war denn die Führung in der Albertina? Können wir was Genaueres erfahren?
      Stelle ich mir toll vor, werde die Ausstellung diese Woche besuchen, bin wirklich schon sehr gespannt, gehört und gelesen hat man ja schon vieles…

      Antworten
      • ritchie
        ritchie says:

        Nächste Woche kommt ein Video über die Ausstellung – mir hat’s recht gut gefallen, auch von der Zusammenstellung her, nur waren für meinen Geschmack *viel* zu viele Leute unterwegs! :mrgreen:

        Antworten
    6. Dan says:

      @Johann: Es ist sicher empfehlenswert, an einer Führung teilzunehmen. Die Ausstellung hatte ein paar ungewöhnliche Exponate (z.B. ein Bild und eine historische Fälschung davon, die lange für echt gehalten wurde) und behandelt auch einige wissenschaftliche Aspekte. In Hinblick auf das sehr populäre Thema kann man viele Besucher erwarten. Der Tatsache, dass die Albertina eine graphische Sammlung ist wird die Ausstellung nicht gerecht.

      Antworten

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

    Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
    Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?