#LinkedFriday - Unterstützen Sie Ihr LinkedIn Netzwerk!

#LinkedFriday: 1 Empfehlung > bessere Feeds für alle!

Am 19. Juli 2019 – also diesen Freitag – geht der erste #LinkedFriday über die digitale Bühne: LinkedIn Nutzer empfehlen ihrem Netzwerk die eigenen Lieblings-Kontakte. Damit drücken wir nicht nur Wertschätzung für die Inhalte unserer Kontakte aus, sondern verhelfen unserem Netzwerk zugleich zu spannenderen Feed-Inhalten. Und Sie steigern die Sichtbarkeit Ihres eigenen Accounts. Win-Win für alle Beteiligten – also machen Sie einfach mit!

#LinkedFriday - Machen Sie mit!

Die Idee kam mir vor einigen Tagen, als ich wieder mal längere Zeit aktiv mit der Suche nach interessanten Kontakten verbracht habe. Viele LinkedIn Nutzer verwenden die Plattform nach wie vor weitgehend passiv, aber der prozentuelle Anteil der aktiven „Content Marketer“ steigt rasch an. Deshalb bin ich auch sehr gespannt auf Ihre Favoriten. Mitmachen ist ganz einfach:

  1. Wählen Sie 1-3 Ihrer Kontakte aus, deren Inhalte Sie gerne im Feed lesen und beginnen Sie ein neues Status Update.
  2. Markieren Sie die Ihre Kontakte im Posting mittels @name und erklären Sie in einem Satz, warum wir ihnen folgen sollten.
  3. Taggen Sie Ihr Posting mit #LinkedFriday. Optional: Fügen Sie den Satz Mehr Infos unter linkedfriday.net ein.

Unter linkedfriday.net/grafiken/ finden Sie eine Auswahl von passenden Grafiken, falls Sie Ihr Posting optisch aufpeppen möchten.

Die Kontakte, die Sie empfehlen möchten, sprechen kein Deutsch? Null Problemo, linkedfriday.net ist kompleet in englischer Sprache verfügbar – inklusive aller Erklärbär-Videos.

Alte Twitter-Hasen werden sich noch an den #followfriday erinnern: In mit diesem Tag versehen Tweets sprachen Twitter-Nutzer immer freitags ihre Empfehlungen aus. Während die Tweets aber grad mal Platz für die Namen der empfohlenen Accounts ließen, geht’s auf LinkedIn um Qualität. Aber das wissen regelmäßige Nutzer der Plattform ja ohnehin schon längst.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?