Neues Gadget: Webcam mit Autofokus

Neues Gadget: Webcam mit Autofokus

Logitech Quickcam Pro 9000Eigentlich wollte ich mir die Logitech Quickcam Pro 9000 ja im Elektronikgroßmarkt besorgen, aber fast 40 Euro Preisdifferenz zwischen Laden- und Amazonpreis waren mir die fünf Tage Wartezeit allemal wert. Heute kam das gute Teil an, also flugs installiert, angeschlossen und ausprobiert. Fazit: Durchaus eine gravierende Verbesserung im Vergleich zur Creative-Webcam, die ich vorher verwendet hab.

Die Bildwiederholrate könnte höher sein, außer der Auflösung habe ich aber keine diesbezüglichen Softwareeinstellungen gefunden. Zwar sind die fps theoretisch abhängig von der Systemleistung, aber daran kann’s in meinem Fall nicht scheitern – und die Umschaltung von HD auf 640 mal 480 brachte auch nur eine geringfügige Änderung, recht viel mehr als 15fps werden’s einfach nicht. Schade, denn mit einer Standard-PAL-Rate wär die Logitech-Cam ein vollwertiger Ersatz für den vergleichsweise umständlichen Camcorder. Für Youtube Clips ist die Qualität aber allemal mehr als ausreichend. Dank Autofokus und Carl Zeiss objektiv ist die 9000er für Video-Telefoneure und Quick-and-Dirty Video-Podcaster wie mich derzeit sicherlich die beste Wahl. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass die meisten Videochat-Programm durch die Komprimierung der Daten den Hardware-Schärfevorteil locker wieder zunichte machen – der Gesprächspartner hat also meist wenig von der exzellenten Qualität, aber wenigsten sieht man sich selbst am eigenen Monitor gestochen scharf :mrgreen:

Sehr überrascht war ich von der exzellenten Qualität des eingebauten Mikrophons. Für kurze Videoblogeinträge kann mein Shure-Mikro zukünftig jedenfalls im Schrank bleiben. Bei Youtube fällt der Unterschied zwischen der Creative-Cam und der S9000 videocodec-bedingt weniger ins Gewicht, bei Vimeo sieht man die Unterschiede dagegen deutlich:

Alles in allem ein lohnender Kauf – eine mittelmäßige Webcam kostet auch an die 40 Euro, wer einen Zwanziger drauflegt, bekommt für sein Geld eine problemlose Cam, die dank ihres Universalhalters sowohl Laptop- als auch LCD-Monitor-tauglich ist – two thumbs up! Microsoft macht die besten Tastaturen und Mäuse, Logitech die derzeit beste Webcam und Creative… Creative baut halt Soundkarten für Computerspieler. Ist doch auch was!

Logitech QuickCam Pro 9000Neues Gadget: Webcam mit Autofokus bei Amazon

12 Antworten
  1. Aufschnürer says:

    Ich suche auch einen höherwertigen Ersatz für meine Logitech QuickCam Chat, welche preislich und qualitativ am untersten Ende angesiedelt ist. Die Bildschärfe der 9000 find ich sehr gut, die 15fps allerdings lassen schon deutliche Verzögerungen merken. Trotzdem, eine Überlegung wert. Besonders gespannt bin ich auf die Funktion „Augen vergrößern“ :mrgreen:

    Antworten
  2. Toppik says:

    40€ Preisunterschied? Naja, gewaltig :)

    Was hat sie denn entgültig gekostet? Und funktioniert der auto fokus?

    Gibt ja mittlerweile auch lappys die das können oO

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Ja, das ist echt heftig – bei Amazon hat sie mich dann im Endeffekt 60 Euro gekostet, hab über den Marketplace gekauft.

      Der Autofokus kann nicht allzuviel tun, weil mir aufgefallen ist, dass eigentlich vom Vorder- bis zum Hintergrund alles ziemlich scharf ist – die Bildschärfe passt auf jeden Fall.

      Antworten
  3. Luca says:

    Hallo Ritchi, über Mail erreicht man dich wohl nicht mehr. Oder ich verwende die falsche Adresse. Jedenfalls wollte ich kurz anfragen, ob du die Kamera fürs Livestreaming zu Verfügung stellen würdest, da wir momentan nur eine gute, die von Max, haben.

    Antworten
  4. splashmaster says:

    hey, die geringe bildrate hängt mit deiem zu schwachem rechner zusammen. für die hohe auflösung brauchst du ne menge rechenpower ala core2duo …

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Ich hab mir neulich einen Quadcore mit 4 Gigs Ram und P5Q Board zugelegt, aber wesentlich besser ist die Bildwiederholrate mit Rightlight an da auch nicht komischerweise – auch nicht bei niedrigeren Auflösungen.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?