WordPress: Plugins für bessere Suchfunktion

WordPress: Plugins für bessere Suchfunktion

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2014 um 10:55

wplogoVorgenommen hab ich’s mit schon länger, letztens bin ich endlich mal dazu gekommen, meine Sidebar ein wenig abzuschlanken. Ganz oben auf der Prioritätenliste: eine bessere Suchfunktion. Viele bunte Icons mussten der sommerlichen Hitze weichen, ganz oben im Fokus der rechts-seitigen Aufmerksamkeit steht ab sofort die Searchbox, die dank des LiveSearch-Plugin und Kommentar-Index auch Usability-technisch aufgepimpt wurde.

Wer in Zeiten präventiven Generalverdachts ganz auf Javascript verzichtet, für die/den ändert die LiveSearch gar nichts – alle anderen ge-ajaxten Surfer bekommen direkt während des Eintippens ihres Suchbegriffs einen floating-Layer mit der Ergebnisliste angezeigt. Gibt’s mehr als zehn Treffer, führt der Link „Alle Resultate“ ebenso wie der Klick auf den Search-Button zur herkömmlichen Such-Ergebnisseite.

Möglich macht’s ein Plugin namens Live Search Popup – nach der Installation muss man lediglich entweder ein Codesnippet für die gesamte Suchbox oder wahlweise nur für die Anzeige des Layers an passender Stelle im searchform.php-Template einfügen. Standardmäßig kommt der Popup-Layer in blau-weiß daher (aber keine Sorge, ohne bayrisches Karo!) Backend-Settings gibt’s keine – wer Anpassungen an das eigene Farbschema vornehmen will, muss einen Blick in die CSS-Datei des Plugins werfen und gegebenenfalls die Header- und Pfeilgrafiken sowie die pixelgenaue Position anpassen. Ächtüng, Template-Bastler: damit das ganze reibungslos funktioniert, muss die id der Such-Inputbox „s“ sein.

Besser mehr suchen

Die hauseigene Suchfunktion von WordPress beschränkt sich auf Postings und umfasst nicht mal statische Seiten – Einstellmöglichkeiten gibt’s so gut wie keine. Wer die Suchfunktion einfach nur auf Kommentare und statische Seiten erweitern möchte, greife zu Search Everything – oder zum ungleich mächtigeren Search Unleashed, das einen eigenen Suchindex aufbaut und damit auch für performante Searches sorgt. Außerdem können User dadurch die gewohnten Wildcards verwenden – und die Trefferwahrscheinlichkeit steigt ganz immens an. Einzelne Beiträge, Seiten und Kategorien lassen sich übers Backend komfortabel ausschließen, Syntax-Highlighting der Suchbegriffe im Lauftext ist ebenfalls optional möglich.

Die beiden Plugins vertragen sich ganz hervorragend; ab sofort sind sämtliche datenschmutz-Beiträge, Seite und Kommentare im Volltext und mit Wildcards durchsuchbar und es gibt keinen Grund, die irgendwie immer ein wenig cheesy wirkende seitenweite Google-Suche zu verwenden.

14 Antworten
  1. Frank says:

    Aufpassen, Search Unleached kann nicht mit Sonderzeichen umgehen, was im deutschen Sprachraum weniger schön ist. Suche mal nach „maßnahmen“ in deinem Blog.
    Eventuell kannst du dahingehend etwas testen.

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Hi Frank, liegt das wirklich an Unleashed? Die Sonderzeichen-Suche ging bei mir noch nie – auch vor der Aktivierung nicht, ich dachte immer, das sein ein „Fehler“ von WordPress. Allerdings hab ich jetzt grad ein bisschen nachrecherchiert und bin auf die neue UTF-Codierung gestoßen; werd mal mit diesem Plugin:

      die DB umbauen und dann ein bisschen testen… Prinzipiell wär Unleashed ja wirklich ein Traum.

      btw: 1000 Dank für „debug queries“ – extrem hilfreiches Tool!

      Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      Ups… doch ein recht komplexes Thema *schäm*
      Bin im Zuge meiner „Nachforschungen“ grad drauf gestoßen, dass meine DB noch in Latin-1 kodiert ist, werd das heute abend mal auf utf ändern und dann weitersehen.

      Antworten
  2. Frederico says:

    Aber Sonderzeichen hin oder her… die neue Suchfunktion find ich schon eine große Verbesserung, die alte Box war bei dir vorher in der Tat a wengal versteckt.

    Antworten
    • ritchie
      ritchie says:

      So, nach einem Search-and-Replace Marathon am Wochenende läuft jetzt alles mit UTF-8… allerdings beeindruckt das Unleashed herzlich wenig ;-)

      Antworten
  3. Jerome says:

    Vorsicht auch bei der Verwendung von Search Everything. Da werden auch Drafts und inaktive Seiten, Artikel sowie Kommentare gefunden.

    Vielleicht gibt es mittlerweile eine Version die das behebt, aber ich habe es von meinem Blog mittlerweile wieder entfernt.

    Antworten
  4. mauro says:

    hallo
    Ich habe das Plugin „Live Search Popup“ installiert. nur habe ich ein Problem, dass das Popup nicht angezeigt wird… es erscheint an der stelle, wo die Suchergebnisse vorgeschlagen werden sollten, meine 404 Fehlerseite im Fenster und nicht die Ergebnisse.
    Woran kann es liegen?

    Eingebunden wurde es im Header mit:

    Das Widget geht gar nicht, funktioniert nur als normale suche… aber egal, ich will es im header haben!
    Wer kann helfen

    Antworten
  5. neontrauma says:

    Hallo,

    danke für den Artikel!

    So ganz hat sich mir der Sinn des Plugins „Live Search PopUop“ jedoch nicht erschlossen – bzw. welche Vervollständigungsvorschläge da angezeigt werden. Habe das Plugin gerade mal getestet und da wurden Wörter vorgeschlagen, die ich zwar irgendwann mal auf irgendeiner Webseite eingetippt hatte, die auf meiner eigenen Seite aber gar nicht vorkommen und demzufolge 0 Suchergebnisse liefern. Wenn ich etwas eingegeben habe, was definitiv als Tag existiert, wurde hingegen gar kein Vervollständigungsvorschlag (was für ein Wort!) unterbreitet. Somit ist das Plugin ja doch ein wenig sinnentleert…? :/

    Viele Grüße
    neontrauma

    Antworten
    • Ritchie Blogfried Pettauer
      Ritchie Blogfried Pettauer says:

      Bei mir verhält sich das Plugin gar nicht so – es geht auch nicht um Vervollständigung der Wörter (das ist eine Browserfunktion), sondern um eine Pop-Up Liste zu relevanten Artikeln von der eigenen Seite – vielleicht pfuscht dir da ja auch ein zweites Plugin rein.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?