WordPress-Update: Bugfix-Release 2.3.1

WordPress-Update: Bugfix-Release 2.3.1

wordpressDas erste Update zur aktuellen 2.3er Version des WordPress CMS wurde heute veröffentlicht. Da es sich um einen Bugfix- und Security Release handelt, sollte die 2.3.1er Version asap eingespielt werden.

Für alle, die bereits 2.3 einsetzen, sollte das Update problemlos verlaufen – Änderungen an der Datenbank sind in diesem Fall nicht erforderlich, trotzdem sollte das obligatorische Backup erfolgen – kann ja ohnehin nicht schaden. Wer genau wissen möchte, welche 20 Codestellen verändert wurden, wirft einen Blick in den Tracker. Hier geht’s zum Download:

WordPress 2.3.1

.de-Edition und Upgradepaket werden im Lauf der Woche nachgereicht, allerdings können besorgte Webmaster und -mistressen auch gleich das Original-Paket verwenden: Spracheinstellungen und vorhandende Sprachpakete bleiben unangetastet, lediglich im Tellerrand wird der WordPress.org Feed anstellte der de-News angezeigt.

A propos feed: ich hab vor kurzem beschrieben, wie man die Incoming Links Anzeige von der Google Blogsuche wieder auf Technorati umbiegt; durch das Update geht die entsprechende Änderung natürlich wieder verloren – komfortabler und versionierungs-resistent funkt’s mit dem Plugin Nusuni Technorati Links.

4 Antworten
  1. Anon says:

    „Das erste Update zur aktuellen 2.3er Version des WordPress CMS wurde heute erschienen.“

    Urgh… bitte entwerder:
    a) … ist heute erschienen
    oder
    b) wurde heute veröffentlicht.

    Außerdem ist WP kein CMS sondern nur eine Blogsoftware. Ein CMS wäre z. B. Joomla.

    Antworten
  2. ritchie
    ritchie says:

    Wups… da ist aber jemand streng :mrgreen:

    Das erste ist ein Vertipper, das zweite Ansichtssache – wenn wir schon beim Klugscheißern sind: taxonomisch betrachtet ist eine Blogsoftware die Sonderform eines CMS.
    Zwar ist nicht jedes Tier ein Elefant, trotzdem ist es nicht falsch, einen Elefanten als Tier zu bezeichnen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?