Kerstin Hoffmann

Web oder stirb!: Erfolgreiche Unternehmenskommunikation in Zeiten des digitalen Wandels

Hoffmann, Kerstin: Web oder stirb!: Erfolgreiche Unternehmenskommunikation in Zeiten des digitalen Wandels

Zu allererst möchte ich betonen, dass ich vor diesem Buch keinerlei Erfahrungen mit dem Thema  Unternehmenskommunikation hatte. Durch die verständliche und elegante Sprache der Autorin kann sehr schnell nachvollziehen, was gemeint ist. Dr. Hoffmanns Tipps und Vorschläge schließen sowohl die interne als auch die externe Kommunikation mit ein.

Begriffe, die einem als Laie nicht geläufig sind, werden erklärt und nützliche Online-Tools vorgestellt. Doch sie gibt nicht nur Tipps, sondern zeigt von Beginn an auf, welche Fragen von Beginn an die Unternehmenskommunikation zu stellen sind und wie zugehörige Lösungen aussehen können. Motivationsvorschläge und Best Practices für eine erfolgreiche Online Kommunikation erleichtern den Einstieg ins Thema.

Das Buch spricht zwar von Mittel- & Großunternehmen, aber man merkt beim Lesen, dass sich der Inhalt stark an den Bedürfnissen mittelgroßer Betriebe orientiert. Die Praxistipps und Beispiele stammen übrigens alle aus Deutschland, was „Web oder stirb“ wohltuend von übersetzten US-Büchern abhebt.

Das Buch ist in 4 Hauptthemen aufgeteilt: Anforderungen an die Kommunikation in den digitalen Zeiten, benötige Kernkompetenzen, Grundlagen für integrierte Kommunikationsstrategien, Contentstrategien & Contentmarketing in der Praxis. Die Kernaussage des gesamten Buches spiegelt sich in allen 4 Hauptkapiteln wider: Im Web muss man als Unternehmen präsent sein, und das mit der richtigen Strategie.

Wenn die eigene Firma, abgesehen von E-Mails, immer noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen ist, befindet man sich ohnehin unter den Nachzüglern, und in Kürze könnte es zu spät sein. Das Buch will dabei helfen, den Schritt in die digitale Transformation erfolgreich zu meistern. Die wichtigsten Themen wiederholen sich im Buch mehrmals, was den Lerneffekt durchaus steigert. Die Kernaussage richtet sich an Unternehmen die „erkannt haben, dass sie eine Contentstrategie brauchen, damit die Stakeholder sie auch zukünftig im Netz finden.“

Leider haben in Deutschland vor allem mittelständische Unternehmen die Transformation zur digitalen Wirtschaft weitgehen verschlafen und hinken nun hinterher. Ein wichtiger Punkt dieser Transformation, den Frau Hoffmann auch immer wieder anspricht, ist das Thema Ressourcen: Ohne die und ein entsprechendes Budget kann man auch im Web nicht bestehen. Die hohe Relevant einer durchdachten Content-Strategie betont die Autorin immer wieder und will damit ihren Lesern klar machen, dass es jetzt höchste Zeit ist.

Ein Kritikpunkt sind etliche Rechtschreib- und Grammatikfehler, die sich im Buch eingeschlichen haben, hier hätte das Lektorat sorgfältiger vorgehen können. Dr. Hoffmann widerlegt gerne diverse Tipps von Social Media Beratern und geht meiner Meinung nach zu sehr auf fremde Meinungen ein, obwohl sie selbst genügend zu erzählen hat.

Ich persönlich kann das Buch weiterempfehlen, wenn man sich für interne und externe Unternehmenskommunikation im Digitalzeitalter interessiert (oder interessieren muss) und sich einen ersten Überblick zum Thema verschaffen möchte. Diverse Denkanreize helfen dabei, konkrete Probleme im Unternehmen auch mal von einer Perspektive aus zu betrachten. Als Einführung ins Thema eignet sich „Web oder Stirb“ auch für Laien.

rezensiert von Tamara Dewald

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?

Hoffmann, Kerstin: Web oder stirb!: Erfolgreiche Unternehmenskommunikation in Zeiten des digitalen Wandels
Share
Share
Tweet
Pin
WhatsApp
Email