Beiträge

WKO E-Day 2011

WKO eDay 2011 – Thema fürs Wunschkonzpert vorschlagen + Handy gewinnen

Am 3. März lädt die Wirtschaftskammer Österreich zum eDay 2011. Die Anmeldung zur größten österreichischen IT-Konferenz ist gratis, neu mit dabei ist in diesem Jahr das Wunschkonzert: wer bis zum 31.1. ein Thema vorschlägt, hat die Chance, ein aktuelles Smartphone zu gewinnen.

iPad Schutzfolie

Gewinnspiel: 3x iPad-Praxisbuch und Display-Schutzfolie

datenschmutz verlost 3 iPad Packages, bestehend aus dem top-aktuellen iPad Praxisbuch von Data Becker sowie einer hochwertigen Display-Schutzfolie mit Mikrofaser-Reinigungstuch. Wer gewinnen möchte, postet einfach einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Almcamp 2010: Fotos, Fazit und die Barcamp-Zukunft

Welche Zukunft hat das Buch?

Wer hat Angst vorm Netz? Frank Hartmann beschreibt in seinem Gastbeitrag, was an der Debatte über die Frage, ob „das Buch“ eine Zukunft hat, schief läuft, und die elitäre Missachtung der Netzkultur fortführt.

Almcamp 2010: Fotos, Fazit und die Barcamp-Zukunft

WordPress 3.0 ohne JPEG-Unterstützung

Zum Erstaunen der Netzgemeinde kündigte Matt Mullenweg an, dass WordPress 3.0 zugunsten des SVG-Formats auf die hohe Lizenzkosten verursachende JPEG-Unterstützung verzichten wird.

eDay Verlosung: Video-Visitkarten im Wert von €1.700 gewinnen!

eDay Verlosung: Video-Visitkarten im Wert von €1.700 gewinnen!

datenschmutz verlost in Kooperation mit der WKO und News on Video zwei Video-Visitenkarten im Wert von je €850,- für die perfekte multimediala Repräsentation Ihre Unternehmens. Wer an Verlosung teilnehmen möchte, verrät, wofür er eine solche Video-Visitenkarten einsetzen würde.

Almcamp 2010: Fotos, Fazit und die Barcamp-Zukunft

Über das Neue der Medien

Auszug aus Frank Hartmanns Einführungsbuch „Multimedia“ – was bedeutet der Umbruch von der Textkultur zum multimedialen Mediengesellschaft?

Almcamp 2010: Fotos, Fazit und die Barcamp-Zukunft

Blogistan Panoptikum KW25 2009

Das Blogistan-Panoptikum ist zurück – nach einwöchiger Pause gibt’s mehr zu berichten denn je!

Blogistan Panoptikum KW21 2009

Blogistan Panoptikum KW21 2009

Mit einem Tag Verspätung kommt das Blogistan Panoptikum in die Web 2.0 Läden, und dort herrscht bekanntlich Selbstbedienung vor. Tote Rapper, lebende Clients, digital influence Mapping: wie jede Woche spielt die Online-Welt aufs Neue verrückt.

Mein vorletztes Posting hier: Ich habe datenschmutz verkauft!

Mein vorletztes Posting hier: Ich habe datenschmutz verkauft!

Nach drei Jahren Höhen und Tiefen habe ich ein Angebot erhalten, dem ich nicht widerstehen konnte: gestern habe ich meine Unterschrift unter den Verkaufsvertrag gesetzt, nächste Woche geht datenschmutz an den neuen Besitzer.

Blogistan Panoptikum KW08 2009

Blogistan Panoptikum KW08 2009

Urlaubswochen vergehen schneller, sagt man – und in der Tat hab ich danke schlechter Netz-Coverage in den vergangenen Tagen weniger als sonst vom Netz-Leben mitbekommen. Aber Pulverschnee ist ohnehin ein guter Ersatz für Social Networks :-)

Blackberry Storm: die ersten Eindrücke

Blackberry Storm: die ersten Eindrücke

Der brandneue BlackBerry Storm überzeugt mit hochwertiger Verarbeitung, Screenclick und ausgezeichneter Bildwiedergabe. Ob er auch im Praxistest bestehen kann, müssen die nächsten Wochen weisen.

Wie man seine Online-Reputation in Rekordzeit ruiniert

Wie man seine Online-Reputation in Rekordzeit ruiniert

Was das Vergessen anlangt, sind Elefanten im Vergleich zum Internet nachgerade harmlos. Wer seine eigene Online-Reputation schnellstens ruinieren möchte, dem stehen dazu alle Möglichkeiten offen.

Paul Otlet: der Netz-Visionär

Paul Otlet: der Netz-Visionär

1934 fantasierte der belgische Professor Paul Otlet von einer multimedialen Maschine: der Visionär nahm in seinen Entwürfen das Internet vorweg.

Arrr! Wie feierst du, erster Maat?

Arrr! Wie feierst du, erster Maat?

Der international Talk-like-Pirate-Day wird in deutschsprachigen Blogosphäre als Look-Like-a-Pirate-Day zelebriert. Warum nicht? Ein paar Totenköpfe auf der Bekleidung stehen jedem Piraten gut.

Schreib.Stilistik: Der Blogger und sein Journalist

Schreib.Stilistik: Der Blogger und sein Journalist

Journalistische Regeln zu kennen sei essentiell für Blogger, sagen die Verteidiger der papierenen Kommunikation. Quatsch mit Sauce, meinen die anderen: was Netz brauche, seien neue, adäquate Stilformen, die es erst zu definieren gelte.

youXcity: durch die Stadt kreuzen

youXcity: durch die Stadt kreuzen

Die neue Geotagging-Community gefällt durch ihr intuitives Interface, hab aber noch mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen.

Buchverlosung: 3x Medien und Kommunikation von Frank Hartmann

Buchverlosung: 3x Medien und Kommunikation von Frank Hartmann

datenschmutz verlost 3 mal den aktuellen Einführungsband Medien und Kommunikation von Frank Hartmann und hat ein Interview mit dem Autor zu dem in der utb-Reihe Profile erschienenem Lehrbuch geführt.

Festivaltipp: Kufsteiner Transmissionen

Festivaltipp: Kufsteiner Transmissionen

Anfang Juli gehts in der Kufsteiner Burgarena rund: drei Tage lang steppt der Bär zu Multimedia-Installationen und Live-Konzerten.

Open-Air Festivalportal: I love Dirt

Open-Air Festivalportal: I love Dirt

Wer es gerne dreckig mag und das noch dazu auf Outdoor-Festivals, sollte dieser neuen Infoseite für Musikliebhaber einen Besuch abstatten.

Vom Ungleichgewicht medialer Einkommensverhältnisse

Vom Ungleichgewicht medialer Einkommensverhältnisse

Mühsam ernähren sich das Eichhörnchen und der Freelance Journalist. Content wird immer billiger im Web 2.0, dafür steigen die Werbeeinnahmen.

Veranstaltungstipp: Flexible Cities

Veranstaltungstipp: Flexible Cities

Am kommenden Mittwoch präsentieren Didi Bruckmayr und Fadi Dorninger in der Klosterneuburger Sammlung Essl ihre Multimedia-Installation Flexible Cities.

Heute Abend: Digitalks zum Thema Social Networks

Heute Abend: Digitalks zum Thema Social Networks

Heute Abend stehen bei den Digitalks Social Networks im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Von Blogger zu Blogger

Von Blogger zu Blogger

Für die aktuelle Multimedia-Beilage der Kleinen Zeitung hat mir Georg Holzer einige Fragen über Social Marketing gestellt.

Barcamp Vienna im WerkzeugH

Barcamp Vienna im WerkzeugH

Am 26. Feburar trifft sich im Wiener WerkzeugH die Netz-Szene zum kollektiven Meinungsaustausch und Networking beim ersten österreichischen Barcamp 2008.

Gib mir eine Mission für die Ewigkeit

Gib mir eine Mission für die Ewigkeit

Wie wär’s mit virtueller Unsterblichkeit? Für ihre zeitgemäße Totenkult-Installation Mission Eternity erhielt die Medienkunstgruppe etoy dieser Tage den wichtigsten spanischen Medienkunstpreis. Es grüßt die Telefonica.

Viertes Treffen der Mediengruppe Online

Viertes Treffen der Mediengruppe Online

Die Mediengruppe Online ist eine lose Interessenvertretung österreichischer Online-Journalisten. Am 27. September sind Online-Journalisten ins Wiener 7Stern eingeladen, um Tipps und Erfahrungen auszutauschen.

Accessibility Blogparade: Event in der echten Welt

Accessibility Blogparade: Event in der echten Welt

Am 29. November veranstaltet Mainweb im Wiener Mumok die Abschlussveranstaltung zur Accessility-Blogparade. Neben dem Face-to-Face Kennenlernen stehen spannende Vorträge zum Thema Barrierefreiheit am Programm.

Mein Facebook Motorrad: natürlich eine Hornet

Mein Facebook Motorrad: natürlich eine Hornet

Im richtigen Leben fahre ich eine Honda Hornet, und auf Facebook ebenfalls: danke der Applikation OneTrack. Immer mehr Multiplayer-Games verleihen der Social Community zusätzlichen Zeitvertreibs-Reiz.

Blogistan Panoptikum Woche 29 2k7

Blogistan Panoptikum Woche 29 2k7

SEOs tragen graue, schwarze oder weiße Hüte, Medienkünstler dagegen schwarze Hemden. Die Motivationen für Hacks der beiden Gruppen sind ebenfalls unterschiedlich – kein Wunder, dass die Blogosphere in Woche 29 doppelt sieht.

Kunstinstallation: Wireframes wobbeln in Vorarlberg

Kunstinstallation: Wireframes wobbeln in Vorarlberg

Karl-Heinz Ströhle, ehemaliger Lektoren-Kollege in Salzburg aus FH MultiMediaArt Zeiten, präsentiert im Juli neue Wireframe-Skultpuren im Kunsthaus Bregenz. Bei den raumbildenden Elementen handelt es sich um punktgeschweißte Stahlbänder, die durch einen äußeren Impuls in Schwingung versetzt werden können. Angesiedelt sind diese Federstahlobjekte, deren Erscheinungsbild je nach Situation vor Ort stark variiert, im Grenzbereich zwischen Skulptur, […]