Wie werden Führungskräfte zu Influencern?

Wie wird man Influencer im b2b Marketing? (Gastbeitrag bei confare)

Zuletzt aktualisiert am 14. August 2018 um 12:21

Influencer beschäftigen sich mit den neuesten Calvin Klein Puffärmeln, testen endlose Make-Up Farbkombinationen und aktualisieren ihre Instagram-Story mindestens stündlich? Ja, das ist die Art von Influencern, über die in Funk, Fernsehen und Frauenmagazinen in Dauerschleife berichtet wird. Aber Influencer gibt es auch abseits von Lifestyle und Tourismusbranche. b2b Influencer agieren (zumindest großteils) weit weniger schrill, aber umso nachhaltiger.

Manche sind Blogger, manche sind Manager. Sie alle sind Vordenker in Ihrer Branche und beeinflussen die Einstellungen und die Wahrnehmung von Kunden und Mitarbeitern. Influencer zu werden erfordert neben hoher fachlicher Kompetenz die richtige Infrastruktur, ein perfektes Gespür für die Interessen der Zielgruppe und eine durchdachte Publikationsstrategie.

Für das confare Blog habe ich einen Gastbeitrag über b2b Influencer geschrieben. Und im April 2019 werde ich beim confare CIO Summit mehr zu diesem Thema erzählen.

4 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Möchten Sie neue Kommentare abonnieren?
Wann möchten Sie Ihre Benachrichtungen erhalten?